26.05.2015 | 13:24

Windhag-Leistungsstipendien in Niederösterreich vergeben

Wilfing: 17 Studierende erhalten Stipendium für besondere Leistungen

Im Bild von links nach rechts: Landesrat Mag. Karl Wilfing und Manfred Reumann von der Stiftungsverwaltung überreichen Mag. Diana Knechtel aus Baden ihr Leistungsstipendium – Lehramtsstudium Spanisch, Psychologie und Philosophie an der Universität Wien.
Im Bild von links nach rechts: Landesrat Mag. Karl Wilfing und Manfred Reumann von der Stiftungsverwaltung überreichen Mag. Diana Knechtel aus Baden ihr Leistungsstipendium – Lehramtsstudium Spanisch, Psychologie und Philosophie an der Universität Wien.© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Jedes Jahr werden Stipendien für außerordentliche Leistungen im Studium durch die „Windhag-Stipendienstiftung für Niederösterreich" vergeben. „Wir fördern ganz bewusst junge Talente, denn Bildung ist unser wertvollster Rohstoff. Wissenschaft und Forschung sind Zukunftsthemen und wesentlicher Faktor für den Wirtschaftsstandort. Ich freue mich daher, 17 Akademikerinnen und Akademiker für ihre Leistung würdigen zu können", so Landesrat Mag. Karl Wilfing.

Aus der „Windhag-Stipendienstiftung für Niederösterreich" werden jährlich Leistungsstipendien für besondere Studienleistungen des vorangegangenen Studienjahrs ausgeschrieben. Diese Leistungsstipendien sind für Studierende aus Niederösterreich bestimmt. Die Stipendien können an ordentliche Studenten bzw. Bewerber mit abgeschlossenem Studium an der Universität Wien, der Medizinischen Universität Wien, der Technischen Universität Wien, der Universität für Bodenkultur Wien, der Veterinärmedizinischen Universität Wien und der Wirtschaftsuniversität Wien vergeben werden. Dazu muss eine besondere Studienleistung nachgewiesen werden und der Hauptwohnsitz muss sich in Niederösterreich befinden.

„Die Windhag-Stipendienstiftung finanziert sich nachhaltig - beispielsweise über das Forstamt Ottenstein, das Teil der Stipendienstiftung ist. Die Erträge, die mit der Bewirtschaftung erzielt werden, fließen direkt in die Stiftung. Unsere Natur unterstützt sozusagen die heimische Bildung", erklärte Wilfing.

Nähere Informationen beim Büro LR Wilfing unter 02742/9005-12324, Florian Liehr, e-mail florian.liehr@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image