11.05.2015 | 00:07

Mehr Verkehrssicherheit durch Errichtung eines neuen Geh- und Radweges von Euratsfeld bis Schnotzendorf

Gesamtbaukosten von rund 220.000 Euro

Entlang der Landesstraße L 6113 wurde von Kilometer 0,8 bis 1,9 ein rund 1.100 Meter langer kombinierter Geh- und Radweg mit einer Breite von 2,5 Meter neu errichtet. Dieser verbindet das Ortsgebiet von Euratsfeld zum einen mit der neuen Sportstätte und zum anderen mit der Ortschaft Schnotzendorf. Damit wurde ein durchgehender Weg, getrennt vom Straßenverkehr, geschaffen, welcher die Verkehrssicherheit für Fußgeher und Radfahrer wesentlich erhöht. Die Landesstraße wurde zwischen dem Ortsende von Euratsfeld und der neuen Sportstätte verbreitert, um einen Fahrbahnteiler errichten zu können, der als Querungshilfe das gefahrlose Queren der L 6113 ermöglicht.

Die Arbeiten wurden von der Straßenmeisterei Amstetten-Süd in drei Abschnitten von 2013 bis 2015 ausgeführt und sind nun abgeschlossen. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 220.000 Euro, wovon rund 120.000 Euro von der Marktgemeinde Euratsfeld und rund 100.000 Euro vom Land Niederösterreich getragen werden.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812-60141, e-mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung