04.05.2015 | 11:23

LH-Stv. Sobotka und AMS-Landesgeschäftsführer Fakler zu den aktuellen Arbeitsmarktdaten

„Schwierige Lage erfordert weitere Maßnahmenschritte"

„Die schwierige gesamtwirtschaftliche Lage trifft Österreich und damit auch Niederösterreich, weitere Maßnahmenschritte - regional, im Bereich der Arbeitsmarktförderung aber vor allem überregional, im Bereich der Konjunkturbelebung - werden notwendig sein, um der aktuellen Entwicklung entgegenzuwirken", so Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka und AMS-Landesgeschäftsführer Mag. Karl Fakler zur aktuellen Lage am Arbeitsmarkt. Mit 54.955 Arbeitslosen verzeichnet Niederösterreich Ende April einen Anstieg um 13,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr, bundesweit sind es 351.985 Arbeitslose und ein Anstieg um 14,5 Prozent.

„Von den 54.955 Arbeitslosen in Niederösterreich können 23.958 Personen als höchste abgeschlossene Ausbildung lediglich eine Pflichtschule vorweisen - sie haben es derzeit neben den Arbeitssuchenden über 50 Jahren besonders schwer. Deshalb hat das Land Niederösterreich unter anderem die Bildungsförderung auf 5 Millionen Euro aufgestockt, um berufsspezifische Weiterbildungskurse noch intensiver fördern zu können. Zudem erwarten wir demnächst die Ergebnisse unserer NÖ Arbeitslandstudie, um regional noch zielgerichteter auf die unterschiedlichen Entwicklungen reagieren zu können. Das derzeitige Beschäftigtenplus von 0,5 Prozent bzw. rund 3.000 Personen ist zu klein, um die steigende Zahl an Arbeitslosen von rund 6.500 Personen auf der anderen Seite ausgleichen zu können", so Sobotka.

AMS-Geschäftsführer Fakler: „Das AMS, das Land Niederösterreich und alle Partner investieren im Rahmen des NÖ Beschäftigungspaktes für 2015 die Rekordsumme von 282,5 Millionen Euro, womit 70.000 individuelle Jobhilfen vergeben werden können. Ohne einer nachhaltigen EU-weiten Konjunkturbelebung stoßen landes- und bundesweite Anstrengungen aber an ihre Grenzen."

Nähere Informationen: Büro LH-Stv. Sobotka, Mag. Günther Haslauer, Telefon 0676/812-12221, e-mail guenther.haslauer@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung