04.05.2015 | 10:17

Florianiempfang des NÖ Landesfeuerwehrverbandes

LR Schwarz: „Wissen in Niederösterreich um Leistungen und Verdienste der Feuerwehren"

Verleihung der Florianiplaketten des NÖ Landesfeuerwehrverbandes: Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner, MSc, Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, Joachim Lielacher, Thomas Sykora, Mag. Werner Kraut, Wolfram Pirchner und Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Armin Blutsch. (v.l.n.r.)
Verleihung der Florianiplaketten des NÖ Landesfeuerwehrverbandes: Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner, MSc, Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, Joachim Lielacher, Thomas Sykora, Mag. Werner Kraut, Wolfram Pirchner und Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Armin Blutsch. (v.l.n.r.)© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Vergangenen Samstag lud der Niederösterreichische Landesfeuerwehrverband zum Florianiempfang nach Raabs an der Thaya. Unter den Festgästen war Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, die sich stolz über das Engagement der NÖ Feuerwehren zeigte: „Wir in Niederösterreich wissen genau um die Leistungen und Verdienste der Feuerwehren. Egal, ob wir über die Berufsfeuerwehren in großen Städten oder Freiwillige Feuerwehren in den einzelnen Dörfern sprechen - die Bevölkerung weiß, was tagtäglich geleistet wird und schätzt das Engagement jedes einzelnen Mitgliedes."

Aktuell zählt man in Niederösterreich über 98.200 Feuerwehrmänner und -frauen. Bei knapp 64.700 Einsätzen im Jahr 2014 leisteten die Feuerwehrmitglieder über 8,5 Millionen Stunden Einsatz, teils unter schwersten Bedingungen. Nicht nur bei Bränden und Unfällen wird die Feuerwehr gerufen, auch im Bereich des Katastrophenschutzes kann die Bevölkerung stets auf zuverlässige Hilfe zählen. So kann man bei Überschwemmungen, Sturmschäden oder Stromausfällen auf tatkräftige und rasche Unterstützung zählen. Hervorzuheben sind auch Ausrückungen ins Ausland, um bei Katastrophen in den Nachbarländern mitzuhelfen.

„Von großer Bedeutung für die Feuerwehren in Niederösterreich ist einerseits die finanzielle Unterstützung des Landes sowie zahlreiche Spenden durch die Bevölkerung. Andererseits ist die Wertschätzung für die Feuerwehrmitglieder ein ebenso wichtiger Faktor und wir könnten uns unsere hohe Lebensqualität und das Gefühl der Sicherheit ohne die Feuerwehren nicht vorstellen. Daher ist es auch in diesem Bereich ganz besonders wichtig, mit der Zeit zu gehen und modernes Equipment und Kommunikationsmittel einzusetzen, um so den demographischen Entwicklungen in unserem Land gerecht zu werden. So möchte ich an dieser Stelle auch noch die Jugendarbeit und das Trainingsangebot hervorheben, die von essentieller Bedeutung sind", so Schwarz.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image