04.05.2015 | 07:14

Neues Hilfeleistungsfahrzeug für FF Oberwölbling

Pröll: Feuerwehrwesen ist Versicherungspolizze

Weihe und Übergabe von Feuerwehrfahrzeug in Oberwölbling: Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner, Elisabeth Pröll, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll (v.l.n.r.)
Weihe und Übergabe von Feuerwehrfahrzeug in Oberwölbling: Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner, Elisabeth Pröll, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll (v.l.n.r.)© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll übergab gestern, Sonntag, das neue Hilfeleistungsfahrzeug (HLFA 3) an die Freiwillige Feuerwehr Oberwölbling (Bezirk St. Pölten-Land). Das neue Feuerwehrfahrzeug hat ein Gesamtgewicht von rund 15,5 Tonnen und wurde um rund 310.000 Euro angekauft, das Land Niederösterreich stellte rund 80.000 Euro an Unterstützung zur Verfügung.

„Oberwölbling ist eine Gemeinde, die nicht nur vom Äußeren ein wunderschönes Erscheinungsbild abgibt, sondern auch von der Gemeinschaft her", sagte Landeshauptmann Pröll in seiner Festansprache. Und dabei sei gerade das Feuerwehrwesen für den notwendigen Zusammenhalt wichtig, so Pröll.

„Das Feuerwehrwesen ist so etwas wie eine Versicherungspolizze", betonte er. Dieses neue Auto sei gekennzeichnet durch modernste Technik. Diese Technik könne nur dann optimal eingesetzt werden, „wenn Menschen am Werk sind, die auch in der Lage sind, diese Technik zu bedienen", verwies der Landeshauptmann auf die umfassende Aus- und Weiterbildung bei den Feuerwehren. Dies sei keine Selbstverständlichkeit, sondern bedeute Freizeit zu opfern, erinnerte Pröll. „Und da sind gerade die Feuerwehrkameraden ein wichtiges Beispiel und ein wichtiges Signal dafür. Freiwilligkeit, Ehrenamt und Familiensinn sind Kraft und Motor für unsere Gesellschaft", so Pröll.

Weitere Ansprachen erfolgten von Bürgermeister Gottfried Krammel, Nationalrat Anton Heinzl und Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner, der betonte: „Die vielen Freiwilligen Feuerwehren sind ein wichtiger Sicherheitsfaktor für unser Land." Feuerwehrkommandant Willibald Zögernitz bedankte sich bei allen Spendern. Die Segnung des Feuerwehrautos wurde durch Pfarrer MMag. Marek Jurkiewicz vorgenommen.

In Anerkennung der Verdienste um das Feuerwehrwesen wurden Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll ein „Reiseflorian" und Feuerwehrkommandant Willibald Zögernitz die Verdienstmedaille dritter Klasse in Bronze verliehen. Die Feuerwehr Oberwölbling zählt derzeit 47 aktive Mitglieder, 4 Reservisten und 11 Jugendfeuerwehrmitglieder. Sie wurde 1872 gegründet und ist damit eine der ältesten Wehren Niederösterreichs.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image