03.04.2015 | 10:28

Die Garten Tulln starten am 11. April in die neue Saison

LH-Stv. Sobotka: „Attraktives Ausflugsziel für die ganze Familie"

Mit neuen Highlights startet die Garten Tulln, Europas einzige und dauerhafte ökologische Gartenschau, am Samstag, 11. April in die neue Saison. „Die Garten Tulln macht naturnahe Gartengestaltung und Pflege für alle Besucherinnen und Besucher erleb- und spürbar, gleichzeitig ist sie auch ein attraktives Ausflugsziel für die ganze Familie", so Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka.

„Die Garten Tulln zeigt in ihrer mittlerweile achten Saison, wie die Kriterien der niederösterreichweiten Aktion ‚Natur im Garten‘, Verzicht auf Pestizide, chemisch-synthetischen Dünger und Torf, in die Praxis umgesetzt werden. Die naturnahe Pflege der Gärten ist einzigartig in ganz Europa", so Sobotka.

Einer der über 60 Schaugärten ist der neue Garten „Holz[Räume]". Gemeinsam mit ProHolz und der New Design University St. Pölten wurde der Schaugarten entworfen und errichtet. Eine begehbare Wasserfläche und Hochbeete zeigen unter anderem, wie der Werkstoff Holz im eigenen Garten besonders gut zur Geltung kommt. Ganz im Zeichen des internationalen Jahres des Bodens sind Elemente zu diesem Thema auf der gesamten Garten Tulln integriert: In den Bodenprofilboxen wird die Zusammensetzung von verschiedenen Bodentypen verdeutlicht und im Garten „Bodenwerkstatt" kann man den Boden erforschen.

Ein abwechslungsreiches und informationsreiches Veranstaltungs- und Seminarprogramm für große und kleine Gartenliebhaberinnen und Gartenliebhaber darf in dieser Saison natürlich auch nicht fehlen. So stehen jeden Sonntag um 14 Uhr Auftritte des Kinderliedermachers Bernhard Fibich oder „okidoki unterwegs" und vieles mehr am Programm. Autogrammstunden mit Robert Steiner und Stargast „Franz Ferdinand" (3. Mai) oder mit „Biene Maja" und „Willi" (2. August) lassen alle Kinderherzen höher schlagen. Für Schul- und Kindergruppen sind außerdem die neuen ökopädagogischen Programme buchbar, die den Kindern das ökologische Gärtnern auf spielerische Art und Weise näher bringen.

„Es freut mich besonders, dass die Garten Tulln auch in dieser Saison Drehort der bekannten ORF-Sendung ‚Natur im Garten‘ mit Karl Ploberger ist. Mit etwas Glück können die Besucherinnen und Besucher die Dreharbeiten direkt vor Ort beobachten", so Franz Gruber, Geschäftsführer der Garten Tulln.

Eine weitere Besonderheit ist die Ausstellung „Schritte durch die Zeit". Sie stellt die Entstehung der Erdgeschichte mit Schautafeln, die entlang eines rund ein Kilometer langen Weges aufgestellt werden, dar.

Nähere Informationen: Büro LH-Stv. Sobotka, Mag. Günther Haslauer, Telefon 0676/812-12221, e-mail guenther.haslauer@noel.gv.at, Die Garten Tulln, Stefanie Zischkin, Telefon 0676/848 790 725, e-mail stefanie.zischkin@diegartentulln.at, http://www.diegartentulln.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung