Walderschließung

 

Forstlicher Wegebau in Niederösterreich

Der zeitgemäße Forstwegebau in landschaftsschonender Baggerbauweise ist Grundvoraussetzung für eine moderne, nachhaltige Bewirtschaftung des Waldes.

Ohne Mindesterschließung sind Niederösterreichs Wälder weder zu bewirtschaften noch im Katastrophenfall (Windwurf, Feuer, Borkenkäfer) zu erreichen.

Auch in Zukunft gilt es sinnvolle Projekte unter Rücksichtnahme auf Landschaft und Natur zu realisieren. Diese Projekte werden nach genauer Prüfung durch den NÖ Landesforstdienst im Rahmen des EU-kofinanzierten Programms zur Entwicklung des ländlichen Raums 2014 - 2020 mit Fördermitteln unterstützt.

Nach den Bestimmungen des österreichischen Forstgesetzes 1975 dürfen nur befugte Forstfachkräfte die Planung und Bauaufsicht für Forststraßen durchführen.

Als Serviceleistung für Niederösterreichs kleinere Waldeigentümer ohne eigenes Forstpersonal übernimmt der Landesforstdienst die Planung und Bauaufsicht durch seine Fachkräfte.


Forststraße

Forststraße mit Schranken

Ihre Kontaktstelle des Landes für Walderschließung

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Forstwirtschaft (LF4)
Landhausplatz 1, Haus 12 3109 St. Pölten E-Mail: post.lf4@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12756
Fax: 02742/9005-13620
Letzte Änderung dieser Seite: 10.3.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung