12.12.2017 | 16:27

Feierstunde für Landesbedienstete mit Dienstjubiläen

LH-Stellvertreter Pernkopf sprach Dank und Anerkennung aus

25-, 30-, und 40-jährige Dienstjubiläen im NÖ Landesdienst. Im Bild von links nach rechts: Johann Freiler, Obmann der Landespersonalvertretung, Bezirkshauptmann Norbert Haselsteiner von der BH Melk, Doris Spitaler vom Kindergarten Kienberg-Gaming und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf
25-, 30-, und 40-jährige Dienstjubiläen im NÖ Landesdienst. Im Bild von links nach rechts: Johann Freiler, Obmann der Landespersonalvertretung, Bezirkshauptmann Norbert Haselsteiner von der BH Melk, Doris Spitaler vom Kindergarten Kienberg-Gaming und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf© NLK FilzwieserDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Im Festspielhaus St. Pölten wurde heute, Dienstag, die alljährliche Feierstunde aus Anlass der 25-, 30- und 40-jährigen Dienstjubiläen von niederösterreichischen Landesbediensteten abgehalten.

Ohne die Jubilarinnen und Jubilare würde es dieses erfolgreiche Niederösterreich nicht geben, so LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf. Die Spitzenposition des Landes im nationalen und internationalen Vergleich sei keine Selbstverständlichkeit, sprach Pernkopf dabei insbesondere das hohe Wirtschaftswachstum, die hohen Beschäftigungszahlen und die gute kulturelle Infrastruktur an. Ohne die Arbeit der Landesbediensteten gebe es für die Bürger nicht diese Sicherheit, diesen Wohlstand, diese Geborgenheit, diese Mobilität und wir hätten auch nicht dieses Heimatgefühl und dieses Zusammengehörigkeitsgefühl. „Sie stehen für optimales Bürgerservice in allen Bereichen, Sie begleiten die Menschen im Pflegebereich und im Gesundheitsbereich“, so der LH-Stellvertreter.

Im Hinblick auf diese Feierstunde, die wenige Tage vor Weihnachten stattfindet, meinte er: „Im Advent sollen wir uns darauf besinnen, woher wir unsere Kraft schöpfen“, sagte Pernkopf und erinnerte dabei an die Familie, die Heimat, die Religion und den Freundeskreis. „Wir sollten uns auch im Advent überlegen, ‚wofür‘ wir stehen und ‚wozu‘ wir stehen. Wir brauchen uns nicht für unsere Kultur und unsere Religion zu schämen. Wir dürfen uns zu unseren Werten bekennen und wir in Niederösterreich stehen zu unseren Sitten, Bräuchen und Traditionen“, betonte er.

Johann Freiler, Obmann der Landespersonalvertretung, sagte: „Die heutige Feier ist das symbolische Dankeschön des Dienstgebers für die erbrachten Leistungen in den letzten Jahren und Jahrzehnten.“

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2018 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image