13.11.2017 | 10:34

Beste Schülerinnen beim Bundes-Hauswirtschafts-Award gekürt

Schleritzko: Förderung junger Talente im professionellen Haushaltsmanagement

Kürzlich fand an der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Gaming der Bundes-Hauswirtschafts-Award für Schülerinnen der Landwirtschaftlichen Schulen statt, wo die besten Schülerinnen Österreichs in der Hauswirtschaft gekürt wurden. Zwölf Dreierteams gingen in den drei Kategorien „Landwirtschaftliche Fachschulen“, „Höhere Schulen“ und „Gäste“ an den Start und zeigten ihre hauswirtschaftliche Profession in den Bereichen fachkundige Küchenführung, Hygienemanagement, gastfreundliches Service, gesundheitsbewusste Ernährung und zeitgemäßes Haushaltsmanagement.

Landesrat Ludwig Schleritzko dazu: „Der Wettbewerb leistet einen wichtigen Beitrag zur Förderung junger Talente im Bereich des professionellen Haushaltsmanagements. Dabei sind neben fundiertem Know-how vor allem Kreativität und die innovative Umsetzung von Ideen gefragt. Zudem wird die Verwendung heimischer und saisonaler Lebensmittel ins Zentrum der Kulinarik gerückt. Dies zeigt, dass an den Landwirtschaftsschulen wertvolle Bildungsarbeit geleistet wird, um die Jugend für das Berufsleben bestmöglich vorzubereiten.“ Besonderer Dank geht an Schulleiterin Gertrude Grünsteidl, die mit ihrem Team für einen reibungslosen Ablauf des Wettbewerbes sorgte.

Die drei Schülerinnen Sophie Huber (Fachschule Neumarkt, Südtirol), Anna Radlherr (Fachschule Ottenschlag, NÖ) und Anna Wallinger (Salzburg) konnten sich gegen die starke Konkurrenz in der Kategorie „Landwirtschaftliche Fachschulen“ durchsetzen und wurden zu Staatsmeisterinnen der Hauswirtschaft gekürt. Den zweiten Platz sicherten sich die Mädchen Lea Stecher (Fachschule Neumarkt, Südtirol), Jenny Jakopp (OÖ) und Regina Baumhackl (Steiermark). Dritte wurden die Schülerinnen Kerstin Fabi (Fachschule Kortsch, Südtirol), Madleen Pfeiffer (Fachschule Zwettl, NÖ) und Julia Maierhofer (Steiermark).

In der Kategorie „Höhere Schulen“ siegte das Team, bestehend aus Valentina Heilinger (Agrar-HAK Althofen, Kärnten), Anna Maria Sponring (Tirol) und Sandra Napetschnig (HBLA Pitzelstätten, Kärnten). Die Gästewertung entschieden Anita Heigl, Monika Blamauer und Julia Heigl (alle aus Niederösterreich) für sich.

„Der Wettbewerb bot den Schülerinnen ein passendes Forum, um ihre hauswirtschaftlichen Kompetenzen unter Beweis zu stellen und einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Teams, bestehend aus jeweils drei Schülerinnen, hatten unter dem Motto ‚Märchengeflüster im Kartausenkeller‘ verschiedene Aufgabenstellungen in den Bereichen Küche, Service und im Haushaltsmanagement zu lösen. Dabei zeigten die Jugendlichen Teamgeist und bewiesen fundiertes Know-how rund um die Unternehmensführung“, betont Schulinspektorin Agnes Karpf-Riegler. Auch die Jury zeigte sich vom vielseitigen Wissen und den praktischen Fähigkeiten der jungen Menschen beeindruckt.

Nähere Informationen beim Büro LR Schleritzko unter 0676/812-13546, Mag. (FH) Eberhard Blumenthal, e-mail eberhard.blumenthal@noel.gv.at, bzw. Mag. Jürgen Mück, Telefon 0664/88 70 7643, E-mail juergen.mueck@aon.at, http://www.lako.at/.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung