12.04.2018 | 12:16

Ausstellungen, Museen und Kunst im öffentlichen Raum

Von „Stadt Land Fluss“ in Krems bis zum Saisonstart in Niedersulz

Heute, Donnerstag, 12. April, wird um 19 Uhr in der Bibliotheksgalerie der Stadtbücherei und Mediathek Krems die Ausstellung „Stadt Land Fluss“ eröffnet, in der Christa Dietl bis 25. Mai von der Welt der Pflanzen, Tiere und Mineralien, aber auch durch Geschwindigkeit und Bewegung inspirierte Arbeiten zeigt. Öffnungszeiten: Montag von 12 bis 19 Uhr, Dienstag von 9 bis 16 Uhr, Mittwoch von 9 bis 12 Uhr, Donnerstag von 12 bis 18 Uhr und Freitag von 12 bis 16 Uhr; nähere Informationen unter 02732/801-570, e-mail museum@krems.gv.at und www.museumkrems.at.

Ebenfalls heute, Donnerstag, 12. April, startet im MAMUZ Museum Mistelbach eine Vortragsreihe im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Faszination Pyramiden“, in der Ägyptologen Einblicke in die Welt des Alten Ägypten geben. Zum Auftakt spricht Ao. Univ.-Prof. Dr. Peter-Christian Jánosi ab 18 Uhr über „Die ägyptischen Pyramiden – Vom Grubengrab zum Weltwunder“. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 02572/20719, e-mail anmeldung@mamuz.at und www.mamuz.at.

Morgen, Freitag, 13. April, lädt das Museum Niederösterreich in St. Pölten im Rahmen der „Langen Nacht der Forschung“ bei freiem Eintritt zu einem sechseinhalbstündigen Spezialprogramm: Im Haus der Geschichte können Kompasse und Forscherbücher gestaltet werden, die Landessammlungen informieren praxisnahe über Konservierung und Restaurierung, Eduard Musil erzählt über seine Kindheit und Jugend in Wien und Niederösterreich in den 1930er- und -40er-Jahren. Im Haus der Natur können interessierte Forscher zum Thema „Nützlinge im Garten“ mikroskopieren, für alle, die das nicht selber machen wollen, bietet sich eine „MikroLabor-Show“ in 1.200-facher-Vergrößerung auf der Kinoleinwand an. Praktisch geht es auch beim Sezieren von Fischen zu, während lebende Exemplare bei einer Live-Fischfütterung im Mittelpunkt stehen. Am Sonntag, 15. April, veranstaltet dann das Haus der Geschichte im Rahmen eines Familiensonntags ab 13 Uhr unter dem Motto „Nicht mit uns! – Protestkultur“ eine Demo in der Ausstellung. Nähere Informationen beim Museum Niederösterreich unter 02742/92 08 90-0, e-mail info@museumnoe.at und www.museumnoe.at.

Die „Lange Nacht der Forschung“ bildet auch den Anlass für die Eröffnung der Ausstellung „Wirkungswechsel“ am Freitag, 13. April, im künftigen Zukunfts-Campus in Waidhofen an der Ybbs. Der renommierte Mathematiker und nunmehrige Nationalratsabgeordnete Prof. Rudolf Taschner hält dabei ab 18 Uhr die Keynote, Wolf Gruber steuert ein Wissenschaftskabarett bei. Gezeigt wird die technisch-physikalisch ausgerichtete Schau mit 20 interaktiven Mitmach-Stationen bis 6. Juli - für Schulklassen gegen Voranmeldung am Montag, Dienstag und Donnerstag sowie an den Publikumstagen 11. Mai, 1. Juni und 6. Juli jeweils zwischen 9 und 12 Uhr sowie 14 und 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Eisenstraße Niederösterreich unter 07482/20440, e-mail presse@eisenstrasse.info und www.eisenstrasse.info bzw. www.wirkungswechsel.at, Anmeldungen für Schulklassen unter http://wirkungswechsel.zukunftsakademie.or.at/index.php/anmeldung.

Am Freitag, 13. April, stellt sich auch Ursula Olbert ab 18.30 Uhr in der Kunststation Mödling unter dem Titel „In jeder Hinsicht“ als neues Mitglied des Mödlinger Künstlerbundes vor. Öffnungszeiten: Samstag, 14. April, von 14 bis 18 Uhr sowie Sonntag, 15. April, von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr. Nähere Informationen unter 0664/256 40 77, e-mail info@mkb.at und www.mkb.at.

Im „kunstraumarcade“ in Mödling wiederum wird am Samstag, 14. April, um 18 Uhr die Ausstellung „LichtSchwer | HeavyLight“ eröffnet, in der Moya und Tomas Hoke Licht in seinen ästhetischen und mechanischen Eigenschaften in den Mittelpunkt stellen. Ausstellungsdauer: bis 19. Mai; Öffnungszeiten: Freitag von 15 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 15 Uhr. Nähere Informationen beim „kunstraumarcade“ Mödling unter 02236/86 04 57 und 0664/767 51 43, e-mail arcade@artprint.at und www.kunstraumarcade.at.

Ebenfalls am Samstag, 14. April, lädt das Kunstmuseum Waldviertel in Schrems zum offiziellen Saisonauftakt der Jahresausstellung „WunderWald“, eröffnet wird die Schau um 16.30 Uhr durch Landesrat Ludwig Schleritzko. Die multimediale Ausstellung zeigt bis 13. Jänner 2019 Werke von Makis und Heide Warlamis, Hans Sisa, Peter Weber, Eleonore Hettl, Stephanie Balih, Radu und Liliana Moraru, Anca Pintilie, Axenia Rosca, Livia Petrescu, Radu Handru, Karin Antoni, Bernhard Antoni-Bubestinger, Anton Zach, Andreas Rössler u. a., die mit den Augen der Kunst die Geheimnisse des Waldes entdecken. Öffnungszeiten von März bis Juni und im September, Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr, im Juli und August täglich von 10 bis 18 Uhr, von Oktober bis Jänner, Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Kunstmuseum Waldviertel unter 02853/728 88-0, e-mail info@daskunstmuseum.at und www.daskunstmuseum.at.

Gleich drei Ausstellungen werden am Samstag, 14. April, um 19 Uhr in der Kunstfabrik Groß Siegharts eröffnet: In der Galerie Kunstfabrik präsentieren Lisa Weber und Markus Walenzyk unter dem Titel „Y“ Fotografien, Lichtobjekte, Druckgrafiken, Objekte und Videos. Im Projektraum junge Kunst untersucht Simon Goritschnig Ähnlichkeiten und Anknüpfungspunkte von Naturprozessen über Denkstrukturen bis zu Kompositionsprinzipien. In der Kunstfabrik X-Tended begibt sich Moritz Nahold per stählernem Resonanzkörper auf eine Klangreise durch Ungarn, Serbien, Montenegro, Bosnien und Kroatien. Ausstellungsdauer: jeweils bis 20. Mai; Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Nähere Informationen unter 0699/18 11 92 20 und e-mail presse@galerien-thayaland.at bzw. 0660/762 38 53, e-mail kunstfabrik.gross.siegharts@gmail.com und www.kunstfabrik-gross-siegharts.at.

Mit einem „Full House“ startet die Galerie Gut Gasteil in Prigglitz am Samstag, 14., und Sonntag, 15. April, jeweils von 10 bis 18 Uhr in die neue Ausstellungssaison. Zu sehen sind dabei u. a. auch die im Vorjahr im Rahmen von „Kunst in der Landschaft“ neu aufgestellten Arbeiten von Willi Katteneder, Andreas Sagmeister, Annemaria Brandstätter, Charlotte Seidl und Josef Baier. Am Samstag, 21., und Sonntag, 22. April, gibt es ein weiteres „Full House“; Öffnungszeiten: bis 28. Oktober jeweils Samstag, Sonn- und Feiertag von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Gut Gasteil unter 02662/456 33, e-mail seidl@gutgasteil.at und www.gutgasteil.at.

Kunst im öffentlichen Raum steht am Samstag, 14. April, auch im Blickpunkt, wenn die erste diesjährige „Landpartie zur Kunst im öffentlichen Raum in Niederösterreich“ Arbeiten von EOOS in Wolkersdorf, Gerwald Rockenschaub in Weikendorf, Kirpicsenko / Klose in Hohenau an der March und transparadiso in Pottenhofen besucht. Abfahrt ist um 10 Uhr bei der Universität Wien; nähere Informationen und Anmeldungen beim Amt der NÖ Landesregierung / Abteilung Kunst und Kultur unter 02742/9005-13504, e-mail publicart@noel.gv.at bzw. www.publicart.at.

Schließlich öffnet am Samstag, 14. April, auch das Museumsdorf Niedersulz nach der Winterpause wieder seine Pforten und gibt Einblicke in die Dauerausstellungen „Bauernleben im Wandel“, „Evangelisch im Weinviertel“ und „Die Täufer im Weinviertel“, in die Kummet-, Schul- und Lehmbau-Ausstellung sowie die Lehmbaustelle. Zusätzlich behandelt die Reihe „Alltag im Dorf - Wie war das damals?“ am Sonntag, 15. April, ab 13 Uhr die Themen „Mit Pferd und Ochs – Kummete und edle Geschirre“, „Der Bauer und sein liebes Vieh“ sowie „Rekruten im Dorf“; ab 15 Uhr führt überdies eine Betty-Bernstein-Familienführung durch das Museumsdorf. Bereits um 10 Uhr startet am Sonntag, 15. April, das „Natur im Garten“ Seminar „Obstbäume veredeln (k)eine Kunst“. Neu ist heuer eine Gesprächsreihe „Alltag im Dorf – Wie war das damals?“ im ehemaligen Klassenzimmer der „Schule der Regionen“: Am ersten „Schultag“, Dienstag, 17. April, geht es dabei ab 18 Uhr um „Wäsche & Kleidung“. Öffnungszeiten: bis 1. November täglich von 9.30 bis 18 Uhr; nähere Informationen beim Museumsdorf Niedersulz unter 02534/333, e-mail info@museumsdorf.at und www.museumsdorf.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2018 Amt der NÖ Landesregierung