20.01.2012 | 09:20

Überwiegend nasse Fahrbahnen im Landesgebiet

Vereinzelt Glättebildung und Bodennebel möglich

Die Fahrbahnen der Straßen in Niederösterreich sind am heutigen Freitag, 20. Jänner, großteils nass, in höheren Lagen des Alpenvorlandes und an exponierten Stellen im Raum Groß Gerungs, Ottenschlag, Pöggstall, Gföhl und Spitz muss mit Schneematsch bzw. gestreuten Schneefahrbahnen gerechnet werden. In Waidhofen an der Thaya und Aspang besteht die Gefahr von Glättebildung. Die Neuschneemengen belaufen sich im Waldviertel auf bis zu fünf Zentimeter und im Mostviertel im Raum Gaming auf bis zu zehn Zentimeter. Die erforderlichen Räum- und Streueinsätze sind überall im Gange.

Kettenpflicht besteht aktuell für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen auf der B 21 über den Rohrerberg, der B 71 über den Zellerrain sowie der L 5217 von Kirchberg bis Lilienfeld. Fahrzeuge ab einem Gewicht von 7,5 Tonnen müssen heute auf der L 135 über das Preiner Gscheid und der L 175 von Trattenbach bis zur Landesgrenze Schneeketten anlegen. Die Temperaturen bewegten sich heute früh zwischen 0 Grad, etwa in Gaming, Groß Gerungs, Ottenschlag, Persenbeug, Pöggstall, Spitz oder auch Allentsteig, und + 7 Grad, die beispielsweise in Neunkirchen und Wiener Neustadt gemessen wurden. Im Raum Aspang kommt es abschnittsweise zu Bodennebel mit Sichtweiten um die 50 Meter.  

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Abteilung Straßenbetrieb, Telefon 02742/9005-60262, e-mail winterdienststelle@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung