18.01.2012 | 10:03

11. Schwechater Satirefestival ab 18. Jänner

Eröffnungsfest im Zeichen von 20 Jahren Theater Forum Schwechat

Das Theater Forum Schwechat, das letztes Jahr das zehnjährige Bestehen des Schwechater Satirefestivals feierte, kann dieses Jahr wieder ein Jubiläum begehen: Von heute, Mittwoch, 18. Jänner, bis Samstag, 3. März, wird beim Schwechater Satirefestival 2012 mit einem Festivalprogramm voller Kabarett, Theater, Literatur und Chansons, das viele der interessantesten Satiriker Österreichs und Deutschlands versammelt, 20 Jahre Theater Forum Schwechat gefeiert.

Die Eröffnung bestreitet heute, Mittwoch, 18. Jänner, ab 20 Uhr das Künstlerduo Faltsch Wagoni mit Ausschnitten aus seinem Programm „Deutsch ist Dada hoch drei". Nach dem Sprachartistikkurs, bei dem u. a. in der grammatikalischen Tragödie „Dativ und Goliath" die Genitivfalle zuschnappt, gibt es im Anschluss nicht nur ein Fest zur Festivaleröffnung, sondern auch für 20 Jahre Theater Forum Schwechat.

Danach stehen morgen, Donnerstag, 19. Jänner, I Stangls Forschungsergebnisse aus der Ungustlforschung und angewandten Schwachsinnistik unter dem Titel „Es gilt die Ungustlvermutung", am Freitag, 20. Jänner, die Midlife-Satire „Unschuldig" von und mit Pepi Hopf, am Samstag, 21. Jänner, ein weiterer Auftritt von Faltsch Wagoni mit „Wort & Wild. Artgerechte Unterhaltung" sowie am Sonntag, 22. Jänner, „Das war\'s - 2011. Ein Jahresrückblick aus der Brennessel-Sicht" von und mit Alfred Aigelsreiter auf dem Spielplan.

Im weiteren Verlauf des Festivals gibt es ein satirisch-kabarettistisches Wiedersehen u. a. mit Andrea Händler („Naturtrüb"; 31. Jänner und 1. Februar), den Brennesseln („Mutig in die neuen Pleiten"; 15. Februar), Gunkl („Die großen Kränkungen der Menschheit - Auch schon nicht leicht"; 26. Februar) und Thomas Maurer („Out of the Dark"; 29. Februar und 1. März).

Erich und Inge Sedlak werfen gemeinsam „In diesen fröhlichen Zeiten ..." satirische Blitzlichter (2. Februar), Irmgard Knef präsentiert das Best-of-Programm „Der Ring des Nie-Gelungenen" (22. bis 24. Februar) und Regina Hofer spricht in ihrem „sexten" Kabarett-Solo über „Tausend & One Night Stands" (25. und 26. Jänner). Zu entdecken gibt es ferner die Nachwuchskabarettisten Michael Auernigg und Paul Pizzera (28. Jänner), am Tag nach dem Opernball den „Fleischhauerball" von und mit Sarah Hakenberg (17. Februar) sowie das musikalische Solo „Was ess\' ich, wenn ich satt bin!?" von und mit Jörg-Martin Willnauer (3. März).

Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com, http://www.forumschwechat.com/ bzw. http://www.satirefestival.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung