02.12.2011 | 13:03

Beste Tourismusbilanz der vergangenen zehn Jahre in Region Wachau-Nibelungengau-Kremstal

Bohuslav: Strahlkraft der Region geht über deren Grenzen hinaus

Im Karikaturmuseum Krems präsentierte Landesrätin Dr. Petra Bohuslav heute, Freitag, 2. Dezember, die aktuelle Tourismusbilanz für die Tourismusregion Wachau-Nibelungengau-Kremstal und hielt dabei fest: „Die Saison Jänner bis September 2011 war in dieser Region die beste Saison der vergangenen zehn Jahre, mit 611.892 Nächtigungen haben wir erstmals die 600.000er-Marke überschritten. 57 Prozent der Gäste kommen aus dem Ausland in diese Region, das zeigt, dass die Region Wachau-Nibelungengau-Kremstal eine Strahlkraft besitzt, die weit über ihre Grenzen hinausgeht."

Was die Herkunft der Gäste dieser Region betrifft, so brachte Bohuslav zur Kenntnis, dass die Touristinnen und Touristen vor allem aus Deutschland, der Schweiz, der Tschechischen Republik oder auch aus Ungarn stammen. Jene Gemeinde, die sich im Hinblick auf die Nächtigungen am erfolgreichsten entwickelt habe, sei Spitz mit 17,3 Prozent, aber auch Dürnstein, Emmersdorf und Maria Laach würden hier schöne Zuwächse aufweisen. „Die Region hat alles richtig gemacht - sowohl die politisch Verantwortlichen als auch diejenigen, die im touristischen Bereich Verantwortung tragen", so Bohuslav. Zu den Maßnahmen, die zur Aufwertung der Region beigetragen haben, zählte die Landesrätin u. a. die Schaffung von Themenwegen, die Unterstützung diverser Marketingmaßnahmen, die Erstellung eines regionalen Energiekonzeptes sowie den Einsatz von Regionalförderungen. Auch die E-Mobilitätsoffensive und die Möglichkeit, den Donauradweg nun an beiden Ufern zu befahren, seien in diesem Zusammenhang von Bedeutung, auch die Kulturmeile Krems spiele gewiss eine Rolle. Weiters erwähnte die Landesrätin noch das Konzept „Wachau 2010+", zu deren Zielen eine Qualitätssteigerung im Tourismus und die Entwicklung von Erlebnisräumen und -routen zählen würde. Durch die Saisonverlängerung habe man von März bis April 2011 12,3 Prozent mehr Nächtigungen gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres erzielt; in diesem Zusammenhang wies Bohuslav auch auf die Weltcup-Party für Snowboarder am 12. Jänner 2012 am Jauerling hin.

„Die Österreich-Werbung kommt an dieser Region nicht vorbei - so ist die Region jetzt auch Sujet für die Sommerkampagne 2012 der Österreich-Werbung, bei der der Schwerpunkt auf Natur und Kultur liegt", erläuterte Bohuslav. Durch diese Kampagne gehe die Region Wachau-Nibelungengau-Kremstal nun quasi um die Welt.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, bzw. Donau Niederösterreich Tourismus GmbH, Mag. Jutta Muchar-Zachar, Telefon 02713/30060-24, e-mail jutta.mucha-zachar@donau.com.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung