09.11.2011 | 15:07

Spörk Antriebssysteme zieht ins Craft Center Kottingbrunn

Bohuslav: Innovative Unternehmen stärken wirtschaftliche Entwicklung

Für die Spörk Antriebssysteme GmbH wird im ecoplus Beteiligungspark Craft Center Kottingbrunn (CCK) ein maßgeschneidertes Mietobjekt errichtet. Heute, Mittwoch, 9. November, fand dazu im Beisein von Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav die Grundsteinlegung statt.

„Innovative Unternehmen wie die Spörk GmbH sind für das Land Niederösterreich und die weitere wirtschaftliche Entwicklung der Region von ganz besonderem Wert", hielt Bohuslav bei der Grundsteinlegung fest.

Die Spörk Antriebssysteme GmbH ist die auf die Entwicklung von Gesamtlösungen für den Antriebs- und Automatisierungsbereich spezialisiert. Neben dem Handel und der Komplettierung von technologisch hochentwickelten Antriebslösungen sowie der Entwicklung von Prozessoptimierungslösungen und Automatisierungskonzepten fertigt Spörk auch Antriebssysteme in den hauseigenen Werkstätten, Schaltanlagen in individueller Ausführung sowie in Lohnfertigung. Aktuell ist das Unternehmen in Bad Vöslau angesiedelt. Aufgrund fehlender Erweiterungsmöglichkeiten am alten Standort ist es notwendig geworden, einen neuen Büro- und Produktionsstandort zu errichten.

Geplant wurde das maßgeschneiderte Mietobjekt von der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, der ecoplus. An diesem neuen Standort sollen die 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens ab Mitte 2012 jene Voraussetzungen vorfinden, die sie brauchen, um ihre Produkte erzeugen zu können.

Der Wirtschaftspark Craft Center Kottingbrunn mit einer Fläche von 45 Hektar Betriebsgebiet wurde im Jahr 2001 gegründet und ist ein Beteiligungspark der ecoplus - 65 Prozent ecoplus Beteiligungen GmbH, 30 Prozent Vienna Region und 5 Prozent Gemeinde Kottingbrunn. Mittlerweile haben sich hier sieben Unternehmen angesiedelt. Vor allem die verkehrstechnische Lage mit der neuen Autobahnabfahrt Bad Vöslau zur A2 und die voll aufgeschlossenen Grundstücke sprechen für diesen Standort.

Die Unterstützung der Firmen durch ecoplus lässt sich auch in Zahlen messen. Heuer wurden mit Hilfe der ecoplus in ganz Niederösterreich 76 Ansiedlungs- und Erweiterungsprojekte positiv abgeschlossen und 1.245 Arbeitsplätze geschaffen und gesichert. Pro Jahr werden etwa 450 Ansiedlungs- und Investitionsprojekte betreut.

Nähere Informationen: ecoplus, Mag. Gregor Lohfink, Telefon 02742/9000-19616, e-mail g.lohfink@ecoplus.at, http://www.ecoplus.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung