31.10.2011 | 09:35

Theater, Operette, Kabarett, Buchpräsentationen und mehr

Von „Anna und Maria im Doppelpack" bis „Geraubte Tradition"

Am Mittwoch, 2. November, liest Manfred Chobot ab 19 Uhr im Essl Museum in Klosterneuburg im Rahmen des Literaturprogramms zur Ausstellung „Schönheit und Vergänglichkeit" aus seiner satirischen Erzählung „Anna und Maria im Doppelpack". Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Essl Museum unter 02243/370 50-150, e-mail info@essl.museum und http://www.essl.museum/.

Im Rahmen des St. Pöltner „Blätterwirbels" liest Kurt Palm am Mittwoch, 2. November, ab 19 Uhr im Rendl-Keller in St. Pölten aus seinem Roman „Bad Fucking" sowie aus bisher unveröffentlichten Texten. Nähere Informationen beim Rendl Keller unter 02742/347 47 und http://www.rendlkeller.at/ bzw. http://www.blaetterwirbel.at/.

Ebenfalls am Mittwoch, 2. November, legt um 20 Uhr im Theater Forum Schwechat das „Traumschiff Supancic" an. Einen Tag nach der kabarettistischen Kreuzfahrt mit Mike Supancic, am Donnerstag, 3. November, startet im Theater Forum Schwechat eine Programmreihe, bei der jeweils ein bekannter Kabarettist jüngere Kollegen vorstellen wird. Den Auftakt machen Mike Supancic, Andrea Schramek und Martin Kosch; Beginn ist ebenfalls um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und http://www.forumschwechat.com/.

An der Bühne Baden gelangt am Mittwoch, 2., und Donnerstag, 3. November, jeweils ab 19.30 Uhr Henrik Ibsens Gesellschaftsdrama „Gespenster" als Gastspiel des Landestheaters Niederösterreich zur Aufführung (Regie: Michael Gruner). Am Sonntag, 6. November, wird dann von 17 bis 19 Uhr zu einem Familientag geladen, bei dem große und kleine Besucher bei freiem Eintritt Einblicke in die Probenarbeit der Kinderoper „Pollicino" bekommen; die Produktion frei nach „Der kleine Däumling" hat am 19. November Premiere. Nähere Informationen bzw. Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

Zur Adventmarkteröffnung des Möbelhauses Leiner in Langenrohr serviert Karlheinz Hackl am Donnerstag, 3. November, ab 20 Uhr sein Kabarettprogramm „5/8erl in Ehr\'n". Karten unter der Infohotline 0699/11 72 32 48; nähere Informationen beim Tullnerfelder Kulturverein unter 0699/11 35 11 66, e-mail mvm@mvmfranzmuellner.at und http://www.tullnerfelder-kulturverein.at/.

In „Sternstunden und alte Hüte" lässt Otto Schenk am Donnerstag, 3., und Freitag, 4. November, jeweils ab 20 Uhr in der Bühne im Hof in St. Pölten sein Repertoire an humorvollen Stücken noch einmal Revue passieren. Unter dem Titel „AllerErsteHilfe. Von Biafra bis Haiti" berichtet dann die Psychotherapeutin Margaretha Maleh im Rahmen von „Ärzte ohne Grenzen - unterwegs in Österreich" am Dienstag, 8. November, ab 19.30 Uhr von ihrer Arbeit mit traumatisierten Menschen in Papua-Neuguinea und Jordanien. Ihre Tochter, die Kabarettistin Nadja Maleh, führt durch den Abend; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen bzw. Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

In einer Produktion der Wientalbühne feiert am Freitag, 4. November, ab 20 Uhr im Pfarrsaal von Pressbaum die Komödie „Der Meisterboxer" von Otto Schwartz und Carl Mathern Premiere (Regie: Helga Konwalinka). Gespielt wird bis 20. November, jeweils Freitag und Samstag ab 20 Uhr bzw. Sonntag ab 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Wientalbühne unter 0664/864 32 10 und http://www.wientalbuehne.at/ bzw. 02233/564 96, http://www.blumenladen-pop.at/.

Im Stadtmuseum St. Pölten liest Andrej Kurkow am Freitag, 4. November, im Rahmen des Literaturfestivals „Blätterwirbel" aus seinem Buch „Der wahrhaftige Volkskontrolleur"; Beginn ist um 19.30 Uhr. Abgeschlossen wird das Festival dann am Sonntag, 6. November, mit „Alle Wetter", einer Matinée zum 90. Geburtstag von H.C. Artmann mit Lesungen von Artmann-Geschichten und -Texten, die Sylvia Treudl und Ferdinand Schmatz im Andenken an H.C. Artmann verfasst haben; musikalisch gestaltet wird der Vormittag im Stadtmuseum vom bösze salonorchester. Der Eintritt ist jeweils frei; nähere Informationen beim Stadtmuseum St. Pölten unter  02742/333-2643 und http://www.stadtmuseum-stpoelten.at/ bzw. http://www.blaetterwirbel.at/.

Im Stadttheater Wiener Neustadt ist am Freitag, 4. November, ab 19.30 Uhr die Operettenbühne Wien mit der Operette „Der Vetter aus Dingsda" von Eduard Künnecke zu Gast. Am Samstag, 5. November, folgt ab 15 Uhr eine Aufführung des Musicals „Der Zauberer von Oz". Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21 bzw. 02622/373-910 und e-mail kulturamt@wiener-neustadt.at.

Ebenfalls am Freitag, 4. November, wird das diesjährige Kremser „Kabarett & Comedy Festival" mit Andreas Vitasek und „39,2° - Ein Fiebermonolog" im Stadtsaal fortgesetzt. Am Samstag, 5. November, präsentieren dann Nina Blum und Martin Oberhauser im Karikaturmuseum „Sex und Reden". Beginn ist jeweils um 20 Uhr; Karten beim Kremser Bühl Center unter 0676/624 59 20, bei http://www.ticketcorner.at/ und http://www.oeticket.com/; nähere Informationen unter http://www.kabarettundcomedy.com/.

Am Freitag, 4. November, feiert auch ab 19.30 Uhr im Festsaal der Arbeiterkammer Mistelbach Georges Feydeaus Komödie „Der Floh im Ohr" Premiere; Regie bei dieser Produktion der Bunten Bühne Mistelbach führt Andrea Frohn. Folgetermine: 5., 11. und 12. November jeweils ab 19.30 Uhr, 6. und 13. November jeweils ab 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Bürgerservice der Stadtgemeinde Mistelbach unter 02572/2515-2130 bzw. http://www.buntebuehne.at/.

Die „Kabarettschiene Mistelbach" wiederum präsentiert am Samstag, 5. November, ab 19.30 Uhr im Stadtsaal Mistelbach Reinhard Nowak und seine „Mama". Nähere Informationen und Karten unter 02572/2515-5262, e-mail kabarett@mistelbach.at und http://www.mistelbach.at/.

Für Kinder ab drei Jahren steht am Samstag, 5. November, ab 15 Uhr im Theater am Steg in Baden „Die kleine Raupe Nimmersatt" nach Eric Carles als Figurentheater-Solo auf dem Spielplan. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Kunst in Baden unter 02252/868 00-550.

Auch im Puppentheater des Kunstmuseums Waldviertel in Schrems können Kinder ab drei Jahren am Samstag, 5. November, ab 15 Uhr eine spannende Geschichte, diesfalls mit Kasperl und Pezi, erleben. Nähere Informationen und Anmeldungen beim Kunstmuseum Waldviertel unter 02853/728 88, e-mail info@daskunstmuseum.at und http://www.daskunstmuseum.at/.

Im Stadttheater Mödling kommt es am Samstag, 5. November, ab 19.30 Uhr zur Premiere der deutschsprachigen Erstaufführung des Schauspiels „The Madness of King George III" von Alan Bennett. Zu sehen ist die Politsatire um die Lebens- und Leidensgeschichte des Königs in der Regie von Bruno Max vom 10. bis 12., am 15. sowie vom 17. bis 19. November jeweils ab 19.30 Uhr bzw. am 13. November ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Mödling unter 02236/429 99, e-mail tzf@gmx.net, http://www.stadttheatermoedling.at/ und http://www.theaterzumfuerchten.at/.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, heißt es am Montag, 7. November, wieder einmal „Der Gast frisst die Knödeln net!". Die 38. Auflage der Geschichten und Anekdoten um das Hotel Eder beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Schließlich wird am Dienstag, 8. November, ab 19.30 Uhr im Haus der Regionen in Krems/Stein das Buch „Geraubte Tradition. Wie die Nazis unsere Kultur verfälschten" von Elsbeth Wallnöfer (Sankt Ulrich Verlag, ISBN: 3867441944) präsentiert. Im Anschluss bringen Traude Holzer, Robert Kolar, Roland Sulzer und Peter Havlicek Musik aus der im Buch thematisierten Zeit zur Aufführung. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen beim Haus der Regionen unter 02732/850 15, e-mail projekte@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung