25.10.2011 | 10:38

Neue Ausstellungen und Museumsaktivitäten

Vom Eisenbahnmuseum Strasshof bis zum Museumszentrum Mistelbach

Morgen, Mittwoch, 26. Oktober, lädt das Eisenbahnmuseum Heizhaus in Strasshof wieder zum bereits traditionellen „Dampf aus-Fest". Zum letzten Mal in dieser Saison werden dabei die „Dampfrösser" wieder angeheizt, bevor die ehrenamtlichen Mitarbeiter die Winterpause nützen werden, um Lokomotiven und Fahrzeuge für die nächste Saison fit zu machen. Zusätzlich gibt es ab 14 Uhr eine Ausstellung des Strasshofer Künstlerkreises in einem speziell dafür adaptierten Wagen, wo die Werke auch zu Gunsten des Strasshofer Vereins Happiness - Glücklich mit Hilfe des Pferdes, der sich speziell Kindern mit besonderen Bedürfnissen widmet, versteigert werden. Nähere Informationen beim Eisenbahnmuseum Strasshof unter 02287/3027-11, e-mail office@eisenbahnmuseum-heizhaus.com und http://www.eisenbahnmuseum-heizhaus.com/.

Tradition hat auch bereits der Tag der offenen Tür im Kunstmuseum Waldviertel in Schrems morgen, Mittwoch, 26. Oktober: Am Nationalfeiertag können die Besucher von 10 bis 16 Uhr gratis das Museum, die Jahresausstellung „Christus.heute" und den Erlebnis-Skulpturenpark besuchen, auch der IDEA-Shop und das Museums-Café freuen sich auf zahlreiche Gäste. Nähere Informationen beim Kunstmuseum Waldviertel unter 02853/728 88, e-mail info@daskunstmuseum.at und http://www.daskunstmuseum.at/.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 26. Oktober, veranstaltet das Freilichtmuseum Germanisches Gehöft Elsarn im Straßertale ein „Germanenfest", bei dem man ab 10 Uhr den Alltag der Germanen erleben kann. Beim Brotbacken, Wollefärben, Spinnen, Töpfern, Axtwerfen, Bogenschießen, Schmieden und Eisenschmelzen im Brennofen, bei der Holzbearbeitung, Pigmentfarbenherstellung und Glaserzeugung können sich Kinder und Erwachsene auch aktiv beteiligen, wobei alle Mitwirkenden in historischen Gewändern anzutreffen sind. Nähere Informationen beim Freilichtmuseum Elsarn unter 02735/2495, e-mail gemeinde.strass@aon.at und http://www.freilichtmuseum-elsarn.at/.

In Traiskirchen werden am Nationalfeiertag, Mittwoch, 26. Oktober, stets von 9 bis 15 Uhr im Kammgarnsaal Traiskirchen-Möllersdorf ein Kunst- und Trödelmarkt sowie von 9 bis 17 Uhr im Stadtmuseum Traiskirchen-Möllersdorf ein Tag der offenen Tür mit Museumsflohmarkt abgehalten. Bei freiem Eintritt sind dabei morgen u. a. eine Schau des Fotoclubs Traiskirchen sowie die Sonderausstellung „Plakatwerbung - seinerzeit" zu sehen. Nähere Informationen beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/50 85 21-10, Walter Skoda.

Das Museumsdorf Niedersulz geht mit „Federn schleiß\'n" in sein Saisonfinale. Diese Winterarbeit der Frauen und Mädchen am Dorf wird morgen, Mittwoch, 26. Oktober, von 13 bis 17 Uhr im Museumsdorf nachvollzogen, wobei sich auch die Besucher an den großen Federntisch setzen und ihre Fingerfertigkeit testen dürfen. Zusätzlich wird in Anlehnung an den Weinviertler Brauch des „Striezelpaschens" auch die Kunst des Striezelbackens inklusive der einzelnen Arbeitsschritte zur Herstellung eines Germteiges und der unterschiedlichen Techniken des Striezelflechtens vorgeführt. Außerdem gibt es auch noch drei Themenführungen: am Nationalfeiertag, 26. Oktober, die „Häusertour" mit Dr. Richard Edl, am Samstag, 29. Oktober, „Mythen und Sagen aus dem Museumsdorf" mit Hedi Fradinger und am Sonntag, 30. Oktober, „Hexen und unheimliche Geschichten" mit Elisabeth Stadler; Beginn ist jeweils um 15 Uhr. Nähere Informationen beim Museumsdorf Niedersulz unter 02534/333, e-mail info@museumsdorf.at und http://www.museumsdorf.at/.

Im Kulturzentrum Belvedereschlössl in Stockerau wird am Donnerstag, 27. Oktober, um 19 Uhr die „10. Vorweihnachtliche Jubiläums-Ausstellung" eröffnet; Aussteller sind Christine Hochleitner, Monika und Hilde Stockinger, Brigitte Sauter und Monika Spannbruckner. Öffnungszeiten: Freitag, 28. Oktober, von 13 bis 18 Uhr, Samstag, Sonntag, 29./30. Oktober, sowie Dienstag, 1. November, jeweils von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadt Stockerau unter 02266/695 80.

Mit einer Lesung zum Thema „Heilige unserer Zeit" wird am Samstag, 29. Oktober, um 20 Uhr im Pfarrhof von Neuhofen an der Ybbs die Ausstellung „Im Bann der Heiligen" eröffnet, die bis 2. November Heiligenbilder aus Neuhofner Haushalten und Exponate aus dem Diözesanmuseum St. Pölten zeigt. Öffnungszeiten: Sonntag, 30. Oktober, von 8.30 bis 13 Uhr, Montag, 31. Oktober, von 14.30 bis 17.30 Uhr, Dienstag, 1. November, von 10 bis 12 Uhr sowie Mittwoch, 2. November, von 8.30 bis 11.30 und 14.30 bis 17.30 Uhr. Nähere Informationen beim Ostarrichi-Kulturhof unter 07475/527 00-40, e-mail office@ostarrichi-kulturhof.at und http://www.ostarrichi-kulturhof.at/.

Am Samstag, 29. Oktober, präsentiert auch Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich ab 16 Uhr im Gasthaus Stadler in Reinsberg einen - als Abschluss des vierten, unter dem Titel „Geteilte Zuversicht" von Iris Andraschek und Hubert Lobnig in Reinsberg kuratierten, Kunstprojekts entstandenen - Katalog mit zahlreichen Abbildungen und Textbeiträgen von Susanne Neuburger, Herbert Justnik und Hubert Lobnig sowie eine filmische Dokumentation von Maria Stipsicz. Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Kunst und Kultur/Kunst im öffentlichen Raum, unter 02742/9005-13504, Martina Zadrazil, e-mail martina.zadrazil@noel.gv.at und http://www.publicart.at/.

Schließlich lädt das MZM Museumszentrum Mistelbach am Sonntag, 30. Oktober, ab 15 Uhr Kinder zwischen 6 und 14 Jahren zum Halloween-Nachmittag „Halloween bei den Hexen" inklusive Kostümwettbewerb, „Betty-Bernstein-Führung" durch die Ausstellung „Hexen.Zauber" und einem Auftritt von Christoph Mauz und seiner Gespensterkombo, die u. a. den „Geisterbahn-Blues" zum Besten geben werden. Nähere Informationen beim MZM unter 02572/207 19-12, e-mail office@mzmistelbach.at und http://www.mzmistelbach.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung