13.10.2011 | 09:57

Ausbau der B 17 bei Oeynhausen abgeschlossen

Land trägt Gesamtkosten in der Höhe von 700.000 Euro

Nach insgesamt fünfmonatiger Bauzeit konnte jetzt der vierstreifige Ausbau der B 17 zwischen dem Ortsgebiet Oeynhausen und der A 2 Anschlussstelle Traiskirchen fertig gestellt werden. Dieser Ausbau war notwendig geworden, weil es in der Vergangenheit regelmäßig zu einem Rückstau bis zur Kreuzung B 17/B 210 in Oeynhausen gekommen war, da der Verkehr über die Kreuzung B 17/L 157 Richtung Wien nicht schnell genug abfließen konnte; in diesem Straßenabschnitt sind täglich rund 18.600 Kfz unterwegs. Die Gesamtkosten für den vierstreifigen Ausbau belaufen sich auf 700.000 Euro und werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen.

Durch den Ausbau stehen nunmehr auf rund einem Kilometer Länge in jede Fahrtrichtung zwei Fahrstreifen mit einer Breite von 3,5 bzw. 3,25 Metern zur Verfügung. Für die Verkehrsanbindung des neu zu errichtenden Autohofes bei der A 2 ASt Traiskirchen war die Herstellung von zwei Verkehrslichtsignalanlagen, die sich in diesem vierstreifigen Abschnitt befinden, notwendig. Die beiden Ampelanlagen (B 17/Hirschäckergasse und B 17/Autohof) werden derzeit verkehrsabhängig betrieben, wobei für die B 17 auf Dauergrün gestellt ist. Bei Errichtung des Autohofes - voraussichtlich 2012 - wird die „Signalkette Traiskirchen Süd" aktiviert und eine „Grüne Welle" über fünf Ampelanlagen - zweimal ASt Traiskirchen, zweimal Autohof und einmal B 17 Schlossseestraße - geschaltet. Alle Ampelanlagen sind mit LED-Signalen ausgerüstet.

An der Kreuzung zum Autohof wurde ein Linksabbiegestreifen für sicheres Abbiegen installiert, auf der Landesstraße L 157 wurde im Bereich der Kreuzung mit der Landesstraße B 17 ein eigener Fahrstreifen (Bypass) in Fahrtrichtung Wien mit einem Beschleunigungsstreifen auf der B 17 errichtet, der einen besseren Verkehrsfluss zulassen soll. Im Zuge dieser Bauarbeiten wurde auch die Hauptwasserleitung vom Wasserleitungsverband der Triestingtal- und Südbahngemeinden neu verlegt.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812 60 141.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung