12.09.2011 | 11:28

Zweimal St. Pölten, einmal Baden

Drei Ausstellungseröffnungen an drei Abenden

Anlässlich des 25-Jahr-Jubiläums der niederösterreichischen Landeshauptstadt St. Pölten wird Landesrätin Mag. Barbara Schwarz morgen, Dienstag, 13. September, im Foyer des Hauses 1A des NÖ Landhauses in St. Pölten um 18.30 Uhr die Fotodokumentation „Walter Weber. Das Regierungsviertel St. Pölten. Wie es war, wurde, ist!" eröffnen. Walter Weber, der bereits als Kind seine Liebe zur Fotografie entdeckt hatte, hat die Fotografie in der Stadt St. Pölten über Jahrzehnte als Fotoreporter für Lokalzeitungen sowie als Mitglied des ESV-Fotoclubs mitgeprägt. Seine Fotos zu unterschiedlichen Etappen der Entstehung des heutigen  Regierungsviertels St. Pölten sind dokumentarische Momentaufnahmen unter dem Motto „Erlebte Architektur", die persönliche Eindrücke davon vermitteln, wie dieser Ort war, wurde und ist. Die Fotografien sollen zu einer Zeitreise in das ursprüngliche Erscheinungsbild des Areals einladen, die BetrachterInnen auf eine Dokumentationsreise durch die Bauphasen des Landhauses mitnehmen und unkonventionelle, nicht entdeckte Blickwinkel auf das vollendete Regierungsviertel zur Ansicht bringen. Die Ausstellung kann bis 30. September besichtigt werden.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Kunst und Kultur, Telefon 02742/9005-15916, e-mail katharina.szlezak@noel.gv.at.

Im Kreativzentrum - Theater am Steg in Baden wird übermorgen, Mittwoch, 14. September, um 19 Uhr zur Vernissage „Redspiration" geladen, bei der Ölbilder und Collagen von Elfriede Kutzner zu sehen sind. Die Ausstellung ist vom 15. bis 25. September zu besichtigen; von Dienstag bis Freitag ist ein Besuch zwischen 16 und 20 Uhr möglich, auch während sämtlicher Veranstaltungen im Kreativzentrum kann die Ausstellung besucht werden.

Nähere Informationen: Telefon 0664/308 73 96, e-mail info@artdesign-studio.com, http://www.artdesign-studio.com/.

Am dieswöchigen Donnerstag, 15. September, findet in St. Pölten schließlich das mittlerweile 10. SCHIELE fest NÖ statt. Dieses Fest beginnt um 17 Uhr mit der Gedenkstunde „Demokratie braucht einen langen Atem - In Memoriam Peter Kreisky" im St. Pöltener Rathaus, um 18 Uhr wird im Stadtmuseum die Ausstellung „Education sentimentale" eröffnet; der Maler und Philosoph Leander Kaiser hält auch einen Vortrag zum Thema „Schiele und Picasso - die Kindfrau und die Übermalung des 19. Jahrhunderts". Die Ausstellung „Education sentimentale" kann vom 16. September bis 2. Oktober besichtigt werden. Ab 20 Uhr werden am Herrenplatz Straßentheater und die Performance „Hinter den Masken: 7 Tabus" gezeigt, im Anschluss steht ein Konzert auf dem Programm. Das Ende des Festes ist mit etwa 22 Uhr angesetzt.

Nähere Informationen: Pro & Contra - Verein für interkulturelle Aktivitäten, Dr. Eva Brenner, Telefon 02772/537 48, e-mail office@experimentaltheater.com, www.experimentaltheater.com/procontra.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung