05.09.2011 | 11:02

Bildungsmesse für 14-Jährige in Stockerau

Unternehmen, Schulen und AMS informieren über Job- und Ausbildungsmöglichkeiten

Wie schon im Vorjahr, steht auch die diesjährige Bildungsmesse in Stockerau, die am 29. und 30. September im Veranstaltungszentrum Z2000 über die Bühne geht, ganz im Zeichen der Berufs- und Bildungschancen der Jugend. Als inhaltlicher Schwerpunkt wird dabei das Ziel verfolgt, die interessierten Burschen und Mädchen und ihre Eltern für die richtige Berufswahl und für den dazu erforderlichen Ausbildungsweg zu sensibilisieren sowie auf Fragen, die sich dabei ergeben, konkrete Antworten zu geben.

So werden heuer erstmals Werkstätten eingerichtet, in denen die Besucher gestaltend selbst Hand anlegen können, sowohl am Computer, wo man sich zum Beispiel als Raumplaner betätigen kann, als auch handwerklich, etwa als Holz- oder Metallverarbeiter. Im Zuge dieses Angebots wird die Kreativität der Schüler gestärkt und mit praktischen Aufgaben aus der Gastronomie oder dem Handwerk die Möglichkeit gegeben, neue Erfahrungen zu sammeln. Diese Aktivitäten passen auch gut zu den persönlichen Eignungstests, die im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung angeboten werden, und wollen darstellen, wie der Berufsalltag wirklich aussieht.

Hatten vergangenes Jahr insgesamt 1.400 Personen die Bildungsmesse besucht, rechnen die Veranstalter diesmal mit über 1.500 Besucherinnen und Besuchern. Was die Ausstattung der Werkstätten betrifft, können produzierende Firmen noch Material und Geräte aus ihrer Arbeitswelt bei der Bildungsmesse einbringen, mit denen die jungen Messebesucher die reale Berufsarbeit ausprobieren können.

Nähere Informationen: Stadtgemeinde Stockerau, Telefon 02266/695, http://www.stockeraus.gv.at/, http://wko.at/noe/korneuburg.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung