18.08.2011 | 00:08

Neunkirchen: Zusätzliche Fahrbahnlichter für zwei Bahnkreuzungen

Gesamtbaukosten von 30.000 Euro

Im Bezirk Neunkirchen an der ÖBB-Strecke von Wiener Neustadt nach Friedberg sorgen seit heute, Donnerstag, 18. August, zusätzliche Fahrbahnlichter an den Bahnkreuzungen mit einer Gemeindestraße (Petersbaumgarten) und einer Landesstraße L 4141 (Gleißenfeld) für mehr Sicherheit. Die neuen Fahrbahnlichter sind im Boden versenkte Straßenlichter, die aktiviert werden, sobald ein Zug kommt. Bisher waren die beiden Bahnübergänge nur mit einer Lichtzeichenanlage gesichert, die bei Annäherung eines Kraftfahrzeuges zu blinken beginnt.

Die Gesamtkosten für beide Eisenbahnkreuzungen belaufen sich auf 30.000 Euro, wobei die Kosten für den Bahnübergang an der Gemeindestraße in Petersbaumgarten von ÖBB, Land Niederösterreich und Gemeinde zu gleichen Teilen getragen werden. In Gleißenfeld, bei der Eisenbahnkreuzung mit der Landesstraße, entfällt die Hälfte der Investitionen auf das Land Niederösterreich und die ÖBB. Die Asphaltbohrungsarbeiten wurden jeweils von der Straßenmeisterei Neunkirchen durchgeführt. 

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Straßendienst, Ing. Markus Hahn, Telefon 0676/812 60143.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung