07.07.2011 | 09:49

Die Region Marchfeld forciert die Tourismuswirtschaft

Bohuslav: NÖ Landesausstellung als Chance nutzen

Mit zahlreichen Werbemaßnahmen ergreifen die 23 Mitgliedsgemeinden der Region Marchfeld die Chance, von den großen Besucherströmen der Niederösterreichischen Landesausstellung „Erobern - Entdecken - Erleben im Römerland Carnuntum" zu profitieren. Die Markenzeichen der geplanten einheitlichen Werbelinie reichen von den Schlössern der Region bis hin zu Kulinarik und Schaugärten. Die Projektkosten dafür belaufen sich auf rund 318.000 Euro. Das Land Niederösterreich hat die Unterstützung aus Mitteln der Regionalförderung mit Einbindung von EU-Kofinanzierungsmitteln (LEADER)  auf Initiative von Landesrätin Dr. Petra Bohuslav beschlossen.

„Die Region Marchfeld weist eine Fülle von natürlichen und kulturellen Ressourcen auf, die jetzt gebündelt werden", berichtet dazu Bohuslav. „Dabei wird die diesjährige Niederösterreichische Landesausstellung genutzt, um die Besucher auch auf die Sehenswürdigkeiten im Marchfeld aufmerksam zu machen."

Neben der Umsetzung einer einheitlichen Werbelinie für die Region werden in Medienkooperationen auch einzelne Projekte wie die Marchfelder Kulturwochen beworben. Zudem gibt es Werbemaßnahmen wie die Entwicklung einer Erlebnislandkarte und eines Regionsportals rund um die touristischen Leuchttürme der Marchfeldschlösser Schloss Hof, Schloss Eckartsau und den neu eröffneten Erlebnispark Gänserndorf.

„Mit der diesjährigen Landesausstellung bietet sich die Chance, auch die Region Marchfeld über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen. Schließlich leben im unmittelbaren Einzugsgebiet rund 2,7 Millionen Menschen, davon ein Drittel in den östlichen Nachbarländern. Hier ist ein enormes Besucherpotential an Tages- und Ausflugstouristen vorhanden, das auch entsprechend umworben werden will und eine nachhaltige Wertschöpfung bringt", so die Landesrätin abschließend.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, bzw. ecoplus, Mag. Gregor Lohfink, Telefon 02742/9000-19616, e-mail g.lohfink@ecoplus.at, http://www.ecoplus.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung