06.07.2011 | 09:35

Tage der offenen Tür im Landesmuseum Niederösterreich

„Sommerexpeditionen" und „Sonntag im Museum" während der Ferien

Wenn Österreichs jüngste Landeshauptstadt am Freitag, 8., und Samstag, 9. Juli, unter dem Motto „Ein Fest für Niederösterreich" ihr 25-jähriges Bestehen im Landhausviertel zelebriert, öffnet auch das Landesmuseum Niederösterreich in St. Pölten seine Pforten für zwei Tage der offenen Türe und bietet jeweils von 10 bis 18 Uhr freien Eintritt und ein Programm für die ganze Familie.

Neben an beiden Tagen stattfindenden Führungen zu den Themen „100 Jahre Landesmuseum" (ab 10.30 Uhr) und „Kraut & Rüben" (ab 13 Uhr) sowie einer eigenen Aquarienführung (ab 15 Uhr) wartet dabei am Freitag, 8. Juli, auf alle jung(geblieben)en Besucher ein Aktivprogramm mit Mikroskopieren und kreativem Gestalten. Das Familienprogramm am Samstag, 9. Juli, umfasst Sinne-Rätsel, Kinderschminken unter dem Motto „Freche Früchtchen", das Gestalten von Blumentöpfen inklusive Befüllen mit Radieschensamen sowie Mosaike legen und Musikinstrumente ausprobieren im Klangturm. Um 14.45 Uhr wird Landesrätin Mag. Barbara Schwarz den Museumsgarten samt Spielplatz eröffnen.

Am 21. Juli setzt dann das Landesmuseum sein Sommerferienprogramm fort, das u. a. jeden zweiten Donnerstag von 9 bis 12 Uhr Kindern und Jugendlichen zwischen 5 und 13 Jahren „Sommerexpeditionen" zu lebenden Tieren, aufregender Kunst und dem Besten aus 100 Jahren Vielfalt an Sammlungsschätzen bietet: Am 21. Juli geht es um die „Tiere des Waldes. Spurensuche im Museum", am 4. August um „Kraut & Rüben. Kulturpflanzen mit allen Sinnen erleben", am 18. August um die „Lebenswelt Traisen. Kleinstlebewesen unter dem Mikroskop" und am 1. September um „Kunst zum Staunen. Klingende Bilder".

Zusätzlich gibt es jeden ersten Sonntag im Monat von 13 bis 17 Uhr einen „Sonntag im Museum": Am 7. August steht dabei mit einer Museumstour „100 Jahre Landesmuseum", einem Familiennachmittag mit historischen Spielen und dem MikroLabor „Kraut & Rüben" vor allem die Geschichte im Mittelpunkt. Am 4. September gilt das Hauptaugenmerk den Insekten - das MikroLabor zeigt „Bienen & Ameisen", der Familiennachmittag präsentiert „Auf Nadeln sitzen. Insektenvielfalt in Niederösterreich", und die Museumstour führt durch die Schau „Kraut & Rüben".

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag bzw. Feiertag von 9 bis 17 Uhr; nähere Informationen beim Landesmuseum Niederösterreich unter 02742/90 80 90-999, e-mail info@landesmuseum.net und http://www.landesmuseum.net/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung