24.05.2011 | 14:20

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von der Musikschule Hollabrunn bis zur Tschechischen Philharmonie

Die Walter-Lehner-Musikschule Hollabrunn veranstaltet morgen, Mittwoch, 25. Mai, im Musikheim Ravelsbach das Schlusskonzert am Musikschulstandort Ravelsbach und am Donnerstag, 26. Mai, in der Hauptschule Göllersdorf das Schlusskonzert am Musikschulstandort Göllersdorf. Beginn ist jeweils um 19 Uhr; der Eintritt ist in beiden Fällen frei. Am Sonntag, 29. Mai, folgt ab 17 Uhr im Erzbischöflichen Seminar in Hollabrunn das Chorkonzert „... und Oldies" mit der Capella Cantabile. Nähere Informationen und Karten bei der Musikschule Hollabrunn unter 02952/2467, e-mail ms-hollabrunn@aon.at und http://www.musikschulehollabrunn.at/.

Im Theater am Steg in Baden spielt am Donnerstag, 26. Mai, ab 19.30 Uhr das 18th Street Saxophone Quintet unter der Leitung von Helmut Strobl Jazz. Karten im Haus der Kunst in Baden unter 02252/868 00-550; nähere Informationen unter 0699/10 31 17 26, Helmut Schwarzer, e-mail pja@projazz.at.

Ebenfalls am Donnerstag, 26. Mai, spielt im Stadtmuseum Wiener Neustadt (bei Schönwetter im Klosterhof von St. Peter an der Sperr) die fünfköpfige burgenländische Band Heigeign Musik im Spannungsfeld zwischen pannonischer Tradition und Gegenwart sowie mit Texten in Hianzisch, Burgenlandkroatisch und Ungarisch. Am Samstag, 28. Mai, folgt „In the Klezmood" von Roman Grinberg & Band mit Klezmer, Balkan-Sounds, Latin und Jazz. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und http://www.stadtmuseum.wrn.at/.

Am Freitag, 27. Mai, gibt es ab 19 Uhr am Hauptplatz von Wolkersdorf ein Open-Air-Konzert mit dem Ensemble Mammut Horns, die dabei unter dem Titel „La Zappa d\'ottone" eine musikalische Reise vom Ende der 1960er- bis zum Anfang der 1990er-Jahre unternehmen. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen unter 02245/4304 und http://www.babue.com/.

Am Freitag, 27. Mai, stellen auch ab 19.30 Uhr im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf das Ulrich Drechsler Cello Quartet und das Wiener Cello Trio anhand der Möglichkeiten des Cellos die Genres Klassik und Jazz einander gegenüber. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und http://www.konzerthaus-weinviertel.at/.

„Kultur in Langenloiser Höfen" präsentiert am Freitag, 27. Mai, ab 20 Uhr im Hof der Raiffeisenbank Langenlois ein Konzert der siebenköpfigen Formation Da Blechhauf\'n mit Blechblasversionen von Chick Corea, Wiener Liedern, „Girls, Girls, Girls" u. a. Nähere Informationen und Karten beim Ursin Haus Langenlois unter 02734/2000-0, e-mail info@ursinhaus.at und http://www.ursinhaus.at/.

„Madrigal goes Hollywood" heißt es am Freitag, 27. Mai, ab 19.30 Uhr im Haus der Kunst in Baden, wo der ExtraChor bei seinem diesjährigen Sommerkonzert den Beweis antreten möchte, dass Alte Musik moderner Popmusik in nichts nachsteht. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-231, Gabi Fischer, e-mail gabi.fischer@baden.gv.at.

Im Alten Depot in Mistelbach tritt am Freitag, 27. Mai, ab 21 Uhr die Ashantee Foundation in neuer Besetzung auf. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach/Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und http://www.erste-geige.at/.

Im Tazerhaus des Heurigen Franz Eitler in Traiskirchen spielen Christoph Szabo und Band am Freitag, 27. Mai, ab 19 Uhr Swing, Oldies, Pop und Schlager, gemixt mit Mundarttexten von Christoph Szabo. Nähere Informationen und Karten unter 02252/523 35.

Im Haus der Regionen in Krems/Stein, wo derzeit Schweden zu Gast ist, präsentieren das Quartett Kraja und die Storis & Limpan Band am Freitag, 27. Mai, ab 19.30 Uhr ihre heimische Volksmusik in eigenen Bearbeitungen und interessanten Arrangements. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

In der Bühne Mayer in Mödling spielt die Mödlinger Band Out Of the Sudden am Freitag, 27. Mai, ab 20 Uhr Rock aus den 1980er-Jahren. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer in Mödling unter 02236/244 81, e-mail office@mautwirtshaus.at und http://www.mautwirtshaus.at/.

Ebenfalls am Freitag, 27. Mai, spielt ab 16 Uhr am Schrannenplatz in Mödling die Blasmusikkapelle der Stadt Mödling unter der Leitung von Kapellmeister Bernhard Zingler zum Umschneiden des Maibaumes auf. Nähere Informationen bei der Kultur-Hotline Mödling unter 0664/152 52 10 und http://www.moedling.at/.

Zur Eröffnung der Wandersaison im Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland gibt es am Freitag, 27., und Samstag, 28. Mai, „Wanderbare Gipfelklänge" im Naturpark Ötscher-Tormäuer: Am 27. Mai eröffnet ein Konzert des Alegre Corrêa-Trios ab 20 Uhr im Alpenhotel Gösing den musikalischen Reigen. Am 28. Mai spielen das Bläserensemble Federspiel, die Mostviertler Birnbeitler und Jazz-Bläser Arkady Shikloper an verschiedenen Schau- und Hörplätzen im Naturpark wie den Lassingfallstuben, dem Ötscherhias oder dem Ötscherschutzhaus auf. Nähere Informationen bei Mostviertel Tourismus unter 07416/521 91, e-mail office@most4tel.com und http://www.mostviertel.info/.

Am Samstag, 28. Mai, werden um 19 Uhr im Klangraum Krems Minoritenkirche mit einer Live-Performance die Klanginstallationen 2011 eröffnet. Zu hören sind Michael Mosers „Resonant Cuts/Antiphon Stein" und Jean-François Laportes „Vibes" bis 3. Juli, täglich von 11 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Klangraum Krems Minoritenkirche unter 02732/90 80 33, e-mail tickets@klangraum.at und http://www.klangraum.at/.

Die Philharmonie Marchfeld begleitet am Samstag, 28. Mai, ab 16 Uhr den Liederabend „Nix Ernstes" auf Schloss Hof, wo Alfred Sramek neben Liedern von Franz Schubert, Wolfgang Amadeus Mozart u. a. auch Anekdoten und Geschichten aus der Welt der Oper vorträgt. Nähere Informationen und Karten bei der Philharmonie Marchfeld unter 02282/3519, e-mail info@philharmonie-marchfeld.at und http://www.philharmonie-marchfeld.at/.

Am Samstag, 28. Mai, lädt auch der A-capella-Chor Sacrofana unter dem Motto „What a Wonderful World" ab 19.30 Uhr im Theresiensaal in Mödling zu einem Chorkonzert mit Werken von der Renaissance bis zur Gegenwart; dazu liest Nicole Fendesack Lyrik. Karten an der Abendkassa; nähere Informationen bei der Kultur-Hotline Mödling unter 0664/152 52 10 und http://www.moedling.at/.

Zum zehnjährigen Jubiläum der Open-Air-Konzerte am Purkersdorfer Hauptplatz spielen am Samstag, 28. Mai, ab 20 Uhr bei freiem Eintritt Rocklegende Manfred Mann und seine Earth Band auf. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Purkersdorf unter 02231/636 01-82, Ursula Burg, e-mail u.burg@purkersdorf.at und http://www.purkersdorf.at/.

Am Sonntag, 29. Mai, findet ab 19 Uhr im Prälatensaal der Kartause Gaming ein Gala-Abend der Klassik mit der „Barcarole" von Jaques Offenbach, Arien aus „Madame Butterfly" und „Carmen", Melodien wie „Besame Mucho" oder „Over the Rainbow", dem „Vilja-Lied" oder auch einer gesungenen Version des „Donauwalzers" statt. Karten an der Abendkasse; nähere Informationen beim Kulturreferat der Stadtgemeinde Scheibbs unter 07482/425 11-63 und e-mail kulturservice@scheibbs.com.

„Das kommt mir spanisch vor ..." nennt der W.U. Chor Wien seine Gegenüberstellung lateinamerikanischer und österreichischer Volksmusik am Sonntag, 29. Mai, ab 11 Uhr im Rahmen der Konzerte zur Heimo-Zobernig-Schau im Museum Essl in Klosterneuburg. Auf dem Programm stehen dabei Werke von Astor Piazzolla, Heitor Villa-Lobos, José Barros, Inocente Carreño u. a. Nähere Informationen bei der Sammlung Essl unter 02243/370 50-150, e-mail office@sammlung-essl.at und www.essl.museum/ausstellungen/zobernig/konzerte.html.

„Vive la France!" heißt es am Sonntag, 29. Mai, ab 19.30 Uhr im Stadttheater Wiener Neustadt, wo das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Daniele Callegari Musik von Gabriel Fauré (Ouvertüre zu „Masques et Bergamasques" op. 112), Ernest Chausson („Poème" für Violine und Orchester Es-Dur op. 25) und Maurice Ravel („Le tombeau de Couperin", „Pavane pour une infante défunte", „Ma mère l\'oye") spielt; Solistin ist Lieke te Winkel an der Violine. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21.

Schließlich sind am Montag, 30. Mai, ab 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten wieder „Nachbarn zu Gast". Diesmal spielt die Tschechische Philharmonie unter Ion Marin Leos Janáceks Sinfonietta op. 60, Josef Bohuslav Foersters Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 op. 88 sowie Antonín Dvoráks Symphonie Nr. 6 D-Dur op. 60; Solist ist Ivan Ženatý an der Violine. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung