17.05.2011 | 00:33

Heimische Firma baut im ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf

Bohuslav: NÖ-Standort hat sich gegen Standort in Tschechien durchgesetzt

Die Metallwarenerzeugung Rupert Fertinger GmbH errichtet ab September dieses Jahres einen neuen Produktionsstandort im ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf. Die Verträge wurden jetzt unterzeichnet, im Sommer 2012 soll das neue Produktions-, Forschungs- und Verwaltungsgebäude für etwa 200 MitarbeiterInnen fertig gestellt sein.

„Es freut mich, dass sich das Traditionsunternehmen Fertinger GmbH für den ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf entschieden hat, der sich vor allem durch seine hervorragende Infrastruktur auszeichnet. Die Ansiedlung dieses Unternehmens im ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf zeigt, dass das Land Niederösterreich mit ecoplus, der Wirtschaftsagentur des Landes, maßgeschneiderte Lösungen anbietet, um den Bedürfnissen der Unternehmen gerecht zu werden. Beispielsweise wurde für dieses Projekt auch der Hochwasserschutz für den Wirtschaftspark und den Ortsteil Obersdorf baulich umgesetzt. Auch die notwendige Aufschließung wurde in Abstimmung mit Fertinger durchgeführt. Es freut mich sehr, dass sich der Standort Wolkersdorf nun gegen einen geplanten neuen Standort von Fertinger in Tschechien durchgesetzt hat", betonte Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav bei der Vertragsunterzeichnung.

Die Firma Fertinger produziert in Wolkersdorf seit knapp 60 Jahren Hochpräzisionsmetallprodukte für den Automobil- und Sanitärsektor sowie Armaturenkomponenten. Da ein Ausbau am bestehenden Standort in Wolkersdorf nicht möglich ist, hat man sich für einen neuen Standort im ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf entschieden.

Das neue Fertinger-Headquarter im ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf wird auf ca. 21.000 Quadratmetern Grundfläche errichtet und soll etwa 200 MitarbeiterInnen in den Bereichen Forschung, Produktion und Verwaltung Platz bieten. Noch im heurigen September soll mit dem Bau begonnen werden, im Sommer nächsten Jahres ist die Fertigstellung des Gebäudes geplant. Insgesamt werden in das Bauprojekt rund 10 Millionen Euro investiert. Weil dem Unternehmen auch Aus- und Weiterbildung wichtig ist, wird im neuen Werk auch in einen erweiterten Werkzeugbau mit moderner Lehrlingswerkstätte investiert. Das moderne Fabrikkonzept mit optimaler Logistik soll die Wettbewerbsfähigkeit dieses auf dem Weltmarkt tätigen Unternehmens absichern. Für eine mögliche Erweiterungsfläche im Ausmaß von zusätzlichen 20.000 Quadratmetern wurde ein Optionsvertrag mit der ecoplus abgeschlossen.

Insgesamt sind im Wirtschaftspark Wolkersdorf derzeit 35 Unternehmen angesiedelt, die rund 1.030 Arbeitsplätze bieten. Wegen der laufenden Anfragen wurde seitens ecoplus bereits für die Zukunft vorgesorgt und es wurden Flächen im Ausmaß von etwa 30 Hektar angekauft; Fertinger stellt das erste Ansiedlungsvorhaben im neuen Erweiterungsgebiet dar.

Nähere Informationen: ecoplus, Mag. Gregor Lohfink, Telefon 02742/9000-19 616, e-mail g.lohfink@ecoplus.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung