Auf der Tagesordnung der Sitzung des NÖ Landtages morgen, Donnerstag, 17. März, steht zunächst ein Antrag der Abgeordneten Mag. Wilfing u. a. betreffend ÖBB Güterverkehr. Es folgen Anträge der Abgeordneten Mag. Wilfing, Waldhäusl u. a. betreffend neue Sicherheitsstrategie für Österreich - Beibehaltung der allgemeinen Wehrpflicht sowie der Abgeordneten Adensamer u. a. zur freiwilligen Selbstverpflichtung der Frauenquote. Eine Vorlage der Landesregierung befasst sich mit der Änderung der NÖ Landarbeitsordnung 1973.

Vorausgesetzt der Beschlussfassung durch den Rechts- und Verfassungsausschuss und den Bau-Ausschuss am Donnerstag kommen noch folgende Punkte auf die Tagesordnung:

Zwei Vorlagen der Landesregierung zur Änderung des NÖ Polizeistrafgesetzes und zur Aufhebung des NÖ Tierschutzgesetzes 1985.

Ein Antrag mit Gesetzentwurf der Abgeordneten DI Eigner u. a. zur Änderung der NÖ Bauordnung 1996.

Ein Antrag der Abgeordneten Waldhäusl u. a. betreffend Grundwassergefährdung durch Schweinemastbetriebe in der KG Lichtenwörth und ein Antrag der Abgeordneten Mag. Leichtfried u. a. betreffend Errichtung eines Schweinemastbetriebes in der Marktgemeinde Lichtenwörth.

Die nächste Sitzung des Landtages von Niederösterreich findet am Donnerstag, 14. April, um 13 Uhr statt.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung