08.03.2011 | 14:58

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von Ludwig Hirsch bis zu den Vienna Classic Players

Noch vor dem offiziellen Auftakt zum „Wiener Neustädter Kabarettfrühling 2011" gibt es morgen, Mittwoch, 9. März, bereits ein Musik-Special des Kleinkunstfestivals im Stadttheater Wiener Neustadt: Ab 19.30 Uhr präsentiert Ludwig Hirsch in „Gänsehautnah" die Highlights seiner über 30-jährigen Laufbahn. Am Donnerstag, 17. März, gibt der Publikumsliebling gemeinsam mit Johnny Bertl ab 20 Uhr im Veranstaltungszentrum „Z-2000" in Stockerau ein weiteres „Gänsehautnah"-Konzert. Nähere Informationen und Karten für Wiener Neustadt unter 02622/295 21, e-mail info@kabarettfruehling.com und http://www.kabarettfruehling.com/ bzw. für Stockerau unter 02266/676 89 und http://www.stockerau.gv.at/.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 9. März, bringt die „11th Guiness Celtic Spring Caravan" im Cinema Paradiso in St. Pölten ein Folk-Doppelkonzert mit The Long Notes und dem Tim Edey Collective. Am Donnerstag, 17. März, spielt dann der Akkordeonist Chango Spasiuk aus Argentinien Chamamé, die „Polka Correntina", aus seiner Heimat. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und http://www.cinema-paradiso.at/.

Am Donnerstag, 10. März, ist das Blechbläserensemble Mnozil Brass mit seinem aus Eigenkompositionen sowie Pop-, Rock- und Jazz-Standards bestehenden neuen Programm „Magic Moments" zu Gast in der Johann-Pölz-Halle in Amstetten. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Kultur- & Tourismusbüro Amstetten unter 07472/601-454 und http://www.avb.amstetten.at/.

In der „babü" in Wolkersdorf spielen am Donnerstag, 10. März, Harry Fischer, Herbert Novacek und Harry Stampfer als H3 auf, unter dem Titel „Break Out" gibt es dabei Blues und Rock zu hören. Am Dienstag, 15. März, steht dann Soul und Pop mit Violetta Parisini und dem Gitarristen Florian Cojocaru auf dem Programm. Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr; nähere Informationen und Karten in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

Im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf unternehmen Tini Kainrath, Willi Resetarits und String Fizz am Freitag, 11. März, ab 19.30 Uhr unter dem Titel „Gershwin On a String" eine Reise durch die Vielfalt des George-Gershwin-Songbooks. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und http://www.konzerthaus-weinviertel.at/.

Im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn tritt am Freitag, 11. März, ab 20 Uhr die Formation Die Steinbach rund um Angelika Steinbach-Ditsch auf und mixt in „Tram" Wienerlieder, alpine Volksmusik und Dialekt-Pop. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Am Freitag, 11. März, gastiert auch das aus dem Projekt „Fair und sensibel - Polizei und AfrikanerInnen" hervorgegangene Fair & Sensibel Music Project im Veltlinersaal in Rohrendorf. Ab 19.30 Uhr bringt die aus drei Wiener Polizisten und drei AfrikanerInnen bestehende Gruppe Ohrwürmer von den 1960er-Jahren bis heute, Eigenkompositionen sowie afrikanische Rhythmen. Eintritt: freiwillige Spende; nähere Informationen und Sitzplatzreservierungen bei der „Kulturgstettn Rohrendorf" unter 0660/310 02 55, e-mail kulturgstettn@rohrendorf.at und http://www.kulturgstettn.rohrendorf.at/.

Im Haus der Regionen in Krems/Stein, wo derzeit die kroatische Region Slawonien zu Gast ist, spielt die Gruppe Tamburaški Sastav am Freitag, 11. März, Tamburizza-Melodien nach Originalvorlagen und in modernen Arrangements. Am Samstag, 19. März, interpretiert das Kroatische Dudelsack-Orchester mit Dudelsack, Flöte und Tamburizza Lieder aus Slawonien und anderen Regionen Kroatiens. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

Im Schömer-Haus in Klosterneuburg findet am Samstag, 12. März, ab 19.30 Uhr das Finale des internationalen Kompositionswettbewerbs „ZEITklang" statt. Das Berliner Kairos-Quartett bringt dabei die Streichquartette „Pèlerinage Fantastique" von Ansgar Beste (Schweden), „Transmutacion de la Sombra" von Juan Cruz-Guevara (Spanien), „Mohl ip" von Martin Iddon (England), „De Arte Respirandi" von Roberto David Rusconi (Italien) und „Intuition - processus" von Nicolas Tzortzis (Griechenland) zur Uraufführung. Nähere Informationen bei der Musikfabrik NÖ unter 02272/650 51 und 0664/110 61 42, MMag. Gottfried Zawichowski, e-mail musikfabrik.noe@aon.at und http://www.musikfabrik.at/ bzw. bei der Sammlung Essl unter 02243/37 05 01 50 und www.essl.museum/musik.

Ebenfalls am Samstag, 12. März, spielt das Ensemble con spirito ab 19 Uhr im Kammgarnsaal Traiskirchen-Möllersdorf die „Petite symphonie pour neuf instruments à vent" von Charles Gounod, die Ballettmusik „Romeo und Julia" von Sergej Prokofjew sowie das Oktett für Bläser op. 216 von Carl Reinecke. Nähere Informationen unter 0676/776 19 35 und http://www.conspirito.at/; Karten beim Kulturamt Traiskirchen unter 05/0355-309 und 02252/50 85 21-10 bzw. e-mail office@traiskirchen.gv.at.

Am Samstag, 12. März, spielt auch das Weltmusik-Trio ab 20 Uhr im Alten Pfarrhof in St. Andrä - Wördern neu arrangierte Traditionals und Kompositionen aus Südindien, Trinidad, Israel, Armenien, Bulgarien, der Türkei, Kroatien und Kurdistan. Karten an der Abendkassa; nähere Informationen bei der Marktgemeinde St. Andrä - Wördern unter 02242/313 00, e-mail post@staw.at und http://www.staw.at/.

Das Alte Depot in Mistelbach lädt am Samstag, 12. März, ab 20 Uhr zum „St. Patricksday Concert" der Roadie Rowdy Piper Band mit Irish Songs, Reels und Jiggs, Dudelsackmelodien und Polkas. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach/Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und http://www.erste-geige.at/.

In Mistelbach gibt es am Samstag, 12. März, auch ab 20 Uhr in der Resonanz-Bühne Artefakt „Die lange Nacht des Metal Core" mit Together in Silence, Charly Bone und Heaven Rise. Nähere Informationen und Karten bei der Kunst- und Kulturplattform Artefakt unter 0680/218 50 90, e-mail team@artefakt-kultur.at und http://www.artefakt-kultur.at/.

Am Sonntag, 13. März, gestaltet der Badener Kammerchor unter Christian Wiesmann ab 10.15 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Stephan in Baden den Gottesdienst. Am Sonntag, 20. März, bringt dann der Kirchenchor Baden St. Stephan unter der Leitung von Martin Melcher ab 10.15 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Stephan als Musik im Gottesdienst die „Jubiläumsmesse" von Josef Gruber zur Aufführung. Nähere Informationen unter 02252/484 26, e-mail kirchenchor@baden-st-stephan.at und http://kirchenchor.baden-st-stephan.at/.

Im Haus der Kunst in Baden steht am Sonntag, 13. März, unter dem Titel „Lieder von Franz Schubert" das fünfte Zyklus-Konzert von Peter Paul Hassler, begleitet von Susanne Reichl, auf dem Programm. Karten unter 0664/280 39 13; nähere Informationen unter e-mail info@pphassler.at und http://www.pphassler.at/.

Der norwegische Grieg-Spezialist und Geiger Michael Süßmann kommt am Montag, 14. März, nach St. Pölten, um im Rahmen der diesjährigen St. Pöltner „Meisterkonzerte" im Festsaal der Fachhochschule gemeinsam mit dem Pariser Pianisten Bertrand Giraud unter dem Titel „Romantische Violine" Werke von Edvard Grieg u. a. Karten an der Abendkasse und in der Buchhandlung Schubert unter 02742/35 31 89; nähere Informationen bei der Kulturverwaltung St. Pölten unter 02742/333-2601 und e-mail meisterkonzerte@st-poelten.gv.at und office@klangweile.at bzw. http://www.klangweile.at/.

Eine musikalische Improvisation mit natürlichen, synthetischen und elektrisch verstärkten Instrumenten sowie einfache elektronische Modulationen auf Basis radiophonischer Klangoptimierung und synthetischer Tonerzeugung bringt The Edward Mickonis Society am Mittwoch, 16. März, ab 20 Uhr auf die Bühne des Theaters am Steg in Baden. Nähere Informationen und Karten unter 0041/616 83 29 29, e-mail info-ems@wavingtree.com und http://www.wavingtree.com/.

Am Donnerstag, 17. März, lädt das BORG Scheibbs ab 19.30 Uhr zu einem Schulkonzert unter dem Titel „Filmmusic & More". Nähere Informationen beim BORG Scheibbs unter 0676/545 91 54, Mag. Ewald Auer, bzw. bei der Stadtgemeinde Scheibbs unter 07482/425 11-63, Bernhard Hofecker, und http://www.scheibbs.gv.at/.

Am Donnerstag, 17. März, veranstaltet auch die Walter-Lehner-Musikschule Hollabrunn ab 18 Uhr bei freiem Eintritt in der MS Hollabrunn das Jour-Fixe-Konzert des Monats März. Nähere Informationen bei der Musikschule Hollabrunn unter 02952/2467, e-mail ms-hollabrunn@aon.at und http://www.musikschulehollabrunn.at/.

Werke von Louis Spohr und Helmut Lachmann stehen am Donnerstag, 17. März, im Rahmen des Mödlinger „Philharmonia-Zyklus" auf dem Programm des Philharmonia-Nonetts; Beginn im Stadttheater Mödling ist um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02236/231 27 und e-mail e.werba@philharmoniazyklus.at.

„Alte Musik in der Kartause Mauerbach" erklingt am Freitag, 18. März, ab 19.30 Uhr im Refektorium und in der Klosterkirche von Mauerbach. Unter dem Titel „Italia mia - primavera" interpretiert Gambe di Legno Musik von John Dowland, spielt Evangelina Mascardi „Pièces de Luth", Lautenwerke von Sylvius Leopold Weiss, und bringt das Ensemble The Sound and the Fury die „Missa Tant bel mi sont pensade" von Johannes Prioris zur Aufführung; dazu rezitiert Bernhard Drobig aus „Il teatro alla moda" von Benedetto Marcello. Nähere Informationen und Karten unter 01/979 88 08, e-mail mauerbach@bda.at und http://www.bda.at/.

In der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk führen Peter Rosmanith, Miki Liebermann, Mathias Jakisic und Christoph Petschina am Freitag, 18. März, ab 20 Uhr mit ihrem Programm „Schneesand" auf eine musikalische Reise von einem arabischen Beduinenzelt über einen New Yorker Jazzclub bis zum Wiener Konzerthaus. Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60 und http://www.kultur-melk.at/.

Ebenfalls am Freitag, 18. März, findet ab 16 Uhr im Restaurant Kobenzl in Mödling unter dem Motto „Jazz4fun" ein Jazz-Nachmittag mit Livemusik statt. Nähere Informationen unter 0660/143 14 53.

Eigenständiges aus dem Bereich der Popmusik bietet „Goldfisch #9: Ginga & local support" am Samstag, 19. März, ab 20 Uhr in der Bühne Mayer in Mödling. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer unter 02236/244 81, e-mail mayer.moedling@kabsi.at und http://www.mautwirtshaus.at/.

Beim diesjährigen Frühjahrskonzert des Waidhofner Kammerorchesters am Samstag, 19. März, ab 19.30 Uhr im Schlosscenter Waidhofen an der Ybbs stellt das Ensemble unter der Leitung von Wolfgang Sobotka das Motto „Classic Meets Pop" in den Mittelpunkt: Eröffnet wird das Konzert mit der Uraufführung der „Symphonischen Serenade" von Ulrich Küchl, danach folgt das Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 von Roland Batik mit dem Komponisten als Solisten. Im zweiten Teil des Abends gibt es eigens für dieses Konzert arrangierte Pop-Songs mit dem Waidhofner Kammerorchester sowie Reinhard Theiser und Band. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen/Ybbs unter 07442/511-255 und http://kammerorchester.waidhofen.at/.

Im Max-Reinhardt-Foyer der Bühne Baden steht am Samstag, 19. März, ab 22.30 Uhr in einer „Nightline" ein Konzert von Tina Zormandan & Band auf dem Spielplan. Unter dem Titel „Jazz Magic" interpretiert die aus Persien stammende und in Österreich aufgewachsene Sängerin Balladen, Jazz-Standards und Songs aus eigener Feder. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/485 47, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

„Freude am Leben" vermittelt Roman Martin mit seinem Orchester am Samstag, 19. März, im Congress Casino Baden mit seinem Musik-Showprogramm, das von bekannten Titeln wie „Kann denn Liebe Sünde sein?" bis zu selbstkomponierten Liedern wie „Liebe.com" reicht. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und http://www.ccb.at/.

Am Samstag, 19. März, lädt auch der Salzstadl in Krems/Stein ab 20 Uhr unter dem Titel „Aquitania. Cantos" zu einer weltmusikalischen Reise mit Taner Türker & friends. Nähere Informationen und Karten beim Salzstadl unter 02732/703 12, e-mail office@salzstadl.at und http://www.salzstadl.at/.

„Virtuoses auf dem Kontrabass" spielt Josef Niederhammer, begleitet von Matthias Gerstner am Klavier, am Samstag, 19. März, ab 19 Uhr im Althof Retz. Zur Aufführung gelangen dabei Werke von Adolf Mišek, Max Bruch, Fritz Leitermeyer, Giovanni Bottesini etc. Nähere Informationen und Karten für das Konzert zugunsten des Projekts „Lebensraum" u. a. beim Althof Retz unter 02942/3711 und beim Tourismusverein Retz unter 02942/2700.

Ebenfalls am Samstag, 19. März, findet ab 15 Uhr im Schloss-Keller Königstetten der diesjährige „Königstettner Weinfrühling" statt, der musikalisch von den Weinbutt\'n-Boogie-Buam begleitet wird. Nähere Informationen und Karten beim Tullnerfelder Kulturverein unter 02273/7475 bzw. 0699/11 72 32 48, e-mail mvm@mvmfranzmuellner.at und http://www.tullnerfelder-kulturverein.at/.

Schließlich spielen die Vienna Classical Players unter Martin Kerschbaum am Sonntag, 20. März, im Neuen Burgsaal der Burg zu Perchtoldsdorf Wolfgang Amadeus Mozarts Klavierkonzert A-Dur KV 414 und Gustav Mahlers 4. Symphonie in der Kammerorchesterfassung für zwölf Musiker und Sopran; Solistinnen sind die Sopranistin Christiane Marie Riedl und die Pianistin Agnes Wolf. Das Konzert im Rahmen der „Franz Schmidt-Musiktage 2011" beginnt um 18 Uhr; nähere Informationen und Karten beim InfoCenter der Marktgemeinde Perchtoldsdorf unter 01/866 83-400, e-mail info@markt-perchtoldsdorf.at und http://www.markt-perchtoldsdorf.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung