22.02.2011 | 13:27

Mikl-Leitner: Über 7,1 Millionen Euro Förderung für Tagesmütter beschlossen

„Flexible Kinderbetreuung ist Schlüssel zu Vereinbarkeit von Familie und Beruf"

In der heutigen Sitzung der NÖ Landesregierung wurden über 7,1 Millionen Euro für die Förderung von Tagesmüttern und -vätern und für Tagesbetreuungseinrichtungen und Hortbetreiber sowie für Betreuungsbeitrags-Zuschüsse an die Eltern beschlossen. Konkret geht es dabei um Förderungen pro Kind und Monat zwischen 25,50 und 73 Euro. Parallel dazu werden auch berufstätige Eltern durch einen Zuschuss zum Kostenbeitrag gefördert, und zwar abhängig vom Familieneinkommen und von der Anzahl und dem Alter der Kinder. „Dieser Zuschuss kann bis zu 330 Euro pro Kind und Monat betragen", erklärt Familien-Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner.

Insgesamt werden 17.400 Kinder entweder durch Tagesmütter, in Horten oder in Tageseinrichtungen betreut, so Mikl-Leitner. „Niederösterreich kann stolz darauf sein, dass es ein so vielfältiges und flächendeckendes Kinderbetreuungsnetz aufweisen kann. Wir kommen damit unserer Vorgabe nach, dass jedes Kind, das einen Kinderbetreuungsplatz braucht, diesen auch bekommt", so Mikl-Leitner.

„Ein möglichst breites Angebot an Kinderbetreuungseinrichtungen ist der Schlüssel zu einer optimalen Vereinbarkeit von Familie und Beruf", erklärt die Landesrätin weiter. Diese Vereinbarkeit wiederum sei Voraussetzung dafür, dass wieder mehr junge Familien den Mut dazu bekommen, „Ja zu Kindern" zu sagen. Für nähere Informationen zu allen Förderungen des Landes in Sachen Kinderbetreuung steht die NÖ Familienhotline unter der Nummer 02742/9005-1-9005 zur Verfügung.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung