16.02.2011 | 09:48

„Welttag der Fremdenführer"

Gratisführungen in Baden, Klosterneuburg, Krems/Stein, Mödling und St. Pölten

Am 21. Februar ist „Welttag der Fremdenführer" - seit 1989 gibt es anlässlich dieses Gründungsdatums des Weltverbandes der Fremdenführer an diesem Tag weltweit Gratisführungen. Da der 21. Februar diesmal ein Montag ist, aber möglichst vielen Interessenten eine Teilnahme ermöglicht werden soll, werden diese Führungen heuer am Sonntag, 20. Februar, stattfinden. Der Verein der geprüften Fremdenführer Niederösterreichs mit seinen 29 Mitgliedern lädt dabei in fünf Städte Niederösterreichs ein.

Unentgeltlich werden am Sonntag staatlich geprüfte Fremdenführer, die sonst vorwiegend auswärtigen Gästen die kulturellen und landschaftlichen Attraktionen Niederösterreichs präsentieren, das eine oder andere Geheimnis aus ihrem Repertoire preisgeben. So wandeln die Führungen auf den Spuren von Literaten mit einer Vorliebe für Mödling, erkunden architektonische Juwele in Stein an der Donau, geben Einblicke in die St. Pöltner Stadtgeschichte, zeigen Baden als Stadt der Frauen und überraschen in Klosterneuburg abseits von Stift und Stifterl.

In Baden beginnt die Führung „Baden - Stadt der Frauen" um 15 Uhr bei der Pestsäule am Hauptplatz (inkludiert ist auch ein Glas Wein pro Besucher im Restaurant El Greco). In Krems/Stein ist der Treffpunkt um 14.30 Uhr beim Karikaturmuseum Krems; „Von Kreisky bis Köchel - Spaziergang durch Stein/Donau" umfasst auch ermäßigten Eintritt in die Kunsthalle und das Karikaturmuseum.

In Klosterneuburg wandelt man „Auf den Spuren der Albrecht\'s" (u. a. ermöglicht das Stift Klosterneuburg Gratiseintritt in die Sebastianikapelle); Treffpunkt ist um 15 Uhr beim Hotel Schrannenhof am Niedermarkt. In Mödling beginnt die Führung „Berühmt - Bekannt - Vergessen: Mödling literarisch" um 14.30 Uhr vor der Waisenhauskirche St. Joseph in der Wienerstrasse. In St. Pölten schließlich lassen sich vom Rathaus ausgehend „Kulturgeschichte(n) in St. Pölten: Römerzeit bis Moderne" erleben; Start ist um 14.30 Uhr.

Spenden bei den Führungen kommen in jeder Stadt abzugsfrei einem sozialen Zweck zugute. Nähere Informationen unter 0664/307 78 33, Herbert Friedsam, und 0664/455 74 78, Gitta Pavlovic, bzw. http://www.noe-vienna-guides.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung