01.02.2011 | 10:30

Der Februar im Kino im Kesselhaus der Österreichischen Filmgalerie

Filmgespräche, Kinderzaubern, Kino à la carte, Filmfrühstück und mehr

Beginnend mit morgen, 2. Februar, lädt das Kino im Kesselhaus der Österreichischen Filmgalerie am Campus Krems jeweils mittwochs in den ersten beiden Februar-Wochen zu Filmgesprächen: Am 2. Februar ist ab 18 Uhr die Regisseurin Sabine Derflinger im Rahmen der Reihe „Living Catalogue - Filmschaffende im Dialog" mit ihrem Film „Eine von 8" zu Gast. Am Mittwoch, 9. Februar, findet nach der um 18 Uhr beginnenden Vorstellung des Films „Von Menschen und Göttern", der von der Vertreibung von acht Zisterziensermönchen aus Algerien erzählt, ein Gespräch mit Vertretern verschiedener Religionen statt.

Auf die jüngsten Kesselhaus-BesucherInnen wartet gleich zu Beginn der Semesterferien Kinderzaubern mit Thommy Ten (Sonntag, 6. Februar). Im „Kinderkino" gibt es an den darauf folgenden Sonntagen ein Wiedersehen mit „Heidi" (13. Februar), „Karlsson vom Dach" (20. Februar) und „Die wilde Farm" (27. Februar); Beginn ist jeweils um 15 Uhr.

Die „Cinezone" zeigt am 24. Februar ab 20.30 Uhr die aktuelle Dokumentation „Es muss was geben" über die Linzer Musikszene seit den siebziger Jahren. Im Anschluss daran kann man Austrofred bei einem Live-Konzert erleben, der Performer wird zudem aus „Du kannst dir deine Zauberflöte in den Arsch schieben", seinem fiktiven Briefwechsel mit Mozart, vortragen.

Im wöchentlichen Filmfrühstück wird an gleich zwei Sonntagen der österreichische Komödienhit „Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott" gezeigt (6. und 13. Februar, jeweils ab 12 Uhr). Im „Kino à la carte" besteht am 17. Februar ab 20.45 Uhr die Gelegenheit, die kulinarische Komödie „Julie & Julia" mit Meryl Streep gemeinsam mit einem dreigängigen Menü zu genießen.

Der Februar bringt außerdem eine Vielzahl aktueller Spielfilmproduktionen. In der ersten Februarwoche etwa stehen ab Donnerstag, 3. Februar, „Nowhere Boy", der erste Kinofilm von Sam Taylor-Wood über die Liverpooler Jugendjahre John Lennons, sowie Sofia Coppolas „Somewhere" über eine Vater-Tochter-Beziehung in Hollywood auf dem Spielplan. In der Komödie „The Kids Are All Right" schließlich, die kürzlich mit einem „Golden Globe" ausgezeichnet wurde, werden zwei Kinodiven als Ehepaar zu Publikumslieblingen (ab 23. Februar).

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Kino im Kesselhaus unter 02732/90 80 00, e-mail tickets@filmgalerie.at und http://www.kinoimkesselhaus.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung