20.01.2011 | 09:30

Lkw-Kettenpflicht auf vier Straßen

Zwei Grenzübergänge nach wie vor gesperrt

Am heutigen Donnerstag, 20. Jänner, sind die Fahrbahnen der Straßen, auf denen Salz gestreut wird, überwiegend trocken bzw. teilweise salznass. In höheren Lagen im Mostviertel sowie im Raum Weitra, Neulengbach, Neunkirchen und Aspang muss vereinzelt auch mit Schneefahrbahnen bzw. Schneematsch gerechnet werden. Auf jenen Strecken, auf denen Splitt gestreut wird, überwiegen in höheren Lagen im Mostviertel, im Waldviertel und im Industrieviertel die Schneefahrbahnen. In weiten Teilen des Landes kann es stellenweise zu Glättebildung kommen. Im Raum Gutenstein und Blindenmarkt gibt es abschnittsweise Bodennebel mit Sichtweiten zwischen 30 und 70 Metern.

Kettenpflicht besteht für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen auf der B 21 über den Ochsattel und den Rohrerberg, der L 5217 von Kirchberg bis Lilienfeld und der B 71 über den Zellerrain. Gesperrt sind nach wie vor die Grenzübergänge in die Slowakei auf der L 3016 in Angern an der March und auf der B 48 in Hohenau an der March.

Die Temperaturen betrugen heute Früh zwischen - 5 Grad, die beispielsweise etwa in Weitra gemessen wurden, und + 2 Grad, die u. a. in Bruck an der Leitha, Mödling und Groß-Enzersdorf zu verzeichnen waren. Aus dem Mostviertel wurden bis zu 15 Zentimeter Neuschnee gemeldet, im Waldviertel belaufen sich die Neuschneemengen auf bis zu zwei Zentimeter und im Industrieviertel auf bis zu fünf Zentimeter.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Telefon 02742/9005-60262, e-mail winterdienststelle@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung