22.11.2010 | 10:34

Countdown zur NÖ Landesausstellung 2011

Große Informationsveranstaltung am 24. November in Hainburg

Die Region Römerland Carnuntum und Landesrätin Dr. Petra Bohuslav laden am Mittwoch, 24. November, ab 18.30 Uhr in der Kulturfabrik von Hainburg zu einer großen Informationsveranstaltung für die regionale Bevölkerung über die NÖ Landesausstellung 2011. Damit kann man sich bereits jetzt auf eine Entdeckungsreise in die Thematik der Landesschau begeben, die am 16. April 2011 unter dem Titel „Erobern - Entdecken - Erleben im Römerland Carnuntum" ihre Pforten öffnet.

So wird in der Kulturfabrik Hainburg erstmals ein Einblick in die Architektur der Ausstellung gewährt und mittels 3D-Animation ein virtueller Rundgang absolviert. Zudem werden das Sonderbier zur Landesausstellung und die neu kreierte Römerlandtracht der Öffentlichkeit vorgestellt. Musikalisch umrahmt wird der Abend von D\' Strohtroga, die ein breites Repertoire von Volksmusik, Blues und Dixie bieten.

„Die Niederösterreichische Landesausstellung ist für das Römerland Carnuntum eine große touristische Chance. Das kulturelle Großprojekt entwickelt sich stetig und demonstriert die Vielfältigkeit und den Ideenreichtum dieser Region sowie der Menschen vor Ort. Dem Land Niederösterreich und der Region Römerland Carnuntum ist es besonders wichtig, dass die Bevölkerung über die Landesausstellung umfassend informiert ist", so Bohuslav.

„Erobern - Entdecken - Erleben im Römerland Carnuntum" findet bis 15. November 2011 an den drei Standorten Petronell-Carnuntum, Bad Deutsch-Altenburg und Hainburg statt: Im Freilichtmuseum Petronell und im Museum Carnuntinum stehen dabei die Römer im Mittelpunkt. Ein originalgetreu rekonstruiertes Stadtviertel und ein 3D-Modell der römischen Stadt Carnuntum geben im Freilichtmuseum einen faszinierenden Einblick in die Lebensgewohnheiten der Römer und zeigen deren zivilisatorisches Niveau. Im Museum Carnuntinum wiederum beschäftigt sich die Ausstellung „Götterbilder - Menschenbilder" mit Ritualen, Bräuchen und Kulten in der Römerzeit.

In der Kulturfabrik Hainburg führt ein historischer Streifzug der Geschichte des Eroberns und Entdeckens von der Urgeschichte über die Völkerwanderung bis zu den Türkenkriegen. Danach begibt man sich mit Missionaren und Forschern auf Entdeckungsreise in ferne Länder; den Abschluss findet die Ausstellung in einem Ausblick in die Zukunft.

Nähere Informationen unter 02742/90 80 46-652, DI (FH) Christina Mann, e-mail christina.mann@noe-landesausstellung.at und http://www.noe-landesausstellung.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung