18.11.2010 | 13:19

Tag der offenen Tür an den NÖ Bezirkshauptmannschaften

LH Pröll: „Effiziente Verwaltung ist Erfolgsgarant für NÖ"

Am 27. November findet in allen NÖ Bezirkshauptmannschaften ein \"Tag der offenen Tür\" statt. im Bild Landesamtsdirektor-Stellvertreter Mag. Johann Lampeitl, Mag. Uta Kamenik-Lackner von der Bezirkshauptmannschaft St. Pölten, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Landesamtsdirektor Dr. Werner Seif (v. l. n. r.)
Am 27. November findet in allen NÖ Bezirkshauptmannschaften ein \"Tag der offenen Tür\" statt. im Bild Landesamtsdirektor-Stellvertreter Mag. Johann Lampeitl, Mag. Uta Kamenik-Lackner von der Bezirkshauptmannschaft St. Pölten, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Landesamtsdirektor Dr. Werner Seif (v. l. n. r.)© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

„Wir haben in Niederösterreich eine moderne und schlanke Verwaltung, die ein bürgernahes Service garantiert und hohes Ansehen bei den Bürgerinnen und Bürgern genießt", sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am heutigen Donnerstag, 18. November, im Rahmen eines Pressegespräches im NÖ Landhaus. Im Zuge der Pressekonferenz wurde der „Tag der offenen Tür" an allen niederösterreichischen Bezirkshauptmannschaften am 27. November präsentiert. „Von 9 bis 16 Uhr werden wir an diesem Tag das volle Service anbieten, das eine Bezirkshauptmannschaft für die Bürgerinnen und Bürger anbietet, damit die Bevölkerung vor Ort spüren kann, was unsere Verwaltung leistet", betonte der Landeshauptmann.

In den vergangenen zehn Jahren habe man den Personalstand um zehn Prozent gesenkt, das entspreche einer Anzahl von rund 1.350 Dienstposten, informierte Pröll weiters. 18 Abteilungen und eine ganze Gruppe seien eingespart worden. Außerdem habe Niederösterreich die Pensionsreform des Bundes im Gegensatz zu anderen Bundesländern „auf Punkt und Beistrich übernommen", legte der Landeshauptmann dar, „was Verwaltungsreform in Niederösterreich bedeutet".

Weiters betonte Pröll die Bedeutung der Landesverwaltung als Standortfaktor. „Die Zufriedenheit der Bevölkerung mit der Servicearbeit der Verwaltung liegt bei 90 Prozent", berichtete der Landeshauptmann. Unter dem Motto „Näher zum Bürger - schneller zur Sache" sei in Niederösterreich „die Verwaltung für den Bürger da und nicht umgekehrt". Die rasche, effiziente Betreuung durch die NÖ Landesverwaltung sei auch für Unternehmen äußerst wichtig, so der Landeshauptmann: „Viele Unternehmen schätzen die rasche und effiziente Kundenorientierung der niederösterreichischen Verwaltung."

Die niederösterreichische Landesverwaltung steht für ein bürgernahes Service, nannte der Landeshauptmann einen weiteren Aspekt: „Die Stärke der Bezirkshauptmannschaften ist die Bürgernähe - nicht nur in der Sache, sondern auch geografisch. Daher ist es unsere feste Überzeugung, dass die Verwaltung dorthin gehört, wo die Menschen leben."

In einem Jahr würden an den 21 Bezirkshauptmannschaften rund 3 Millionen Verwaltungsverfahren abgewickelt, bilanzierte Pröll weiters und wies besonders auch auf das Beratungs- und Serviceangebot in Bereichen wie Wohnbau oder Pflege hin. Ein „neuer Baustein" sei dabei die Sozialinfo im Internet, betonte er.

„Unsere Landesverwaltung mit 21 Bezirkshauptmannschaften ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Entwicklung des Bundeslandes Niederösterreich", so der Landeshauptmann abschließend: „Wer die Bezirkshauptmannschaften in Frage stellt, der agiert gegen die Bürgerinteressen und der agiert auch gegen die Landesinteressen. Denn eine effiziente, schlanke und bewegliche Verwaltung ist der Erfolgsgarant für Niederösterreich am Weg in die Zukunft."

Beim „Tag der offenen Tür" am Samstag, 27. November, wird an jeder Bezirkshauptmannschaft von 9 bis 16 Uhr „Echtbetrieb" im Bürgerbüro herrschen, die Sozialabteilungen bieten Beratung und auch der neue elektronische Sozialratgeber wird vorgestellt. Unter den vielfältigen Programmpunkten der einzelnen Bezirkshauptmannschaften befinden sich zum Beispiel Präsentationen von Blaulichtorganisationen (vom Alkohol-Vortestgerät bis zu Sehtests), Informationen über die Organisation und die Aufgaben einer Bezirksverwaltungsbehörde, Einblicke in die Labortätigkeit der Gewässeraufsicht oder auch „der Weg zum Führerschein".

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image