03.11.2010 | 10:48

Erster Niederösterreichischer Logistiktag im Stift Göttweig

Bohuslav: Vom Nischenthema zum Wirtschaftsfaktor

Im Stift Göttweig findet heute, Mittwoch, 3. November, der erste Niederösterreichische Logistiktag statt. Im Vorfeld der Tagung informierte Landesrätin Dr. Petra Bohuslav vor Ort im Rahmen einer Pressekonferenz über den „Wirtschaftsstandort Niederösterreich - Erfolgsfaktor Logistik."

„Die Logistik war lange Zeit ein Nischenthema, jetzt ist sie zu einem Wirtschaftsfaktor geworden und ist als solcher für das größte Bundesland Österreichs ein wesentlicher Faktor in der Wirtschaftsstrategie. Aufgrund seiner geografischen Lage bietet sich Niederösterreich als Logistikstandort mit Drehscheibenfunktion in die osteuropäischen Märkte geradezu an; viele Unternehmen siedeln sich hier an, um das Tor nach Osteuropa aufstoßen zu können. Es geht darum, diese Drehscheibenfunktion aktiv zu nutzen und zu steuern und gemeinsam erfolgreiche Projekte zu realisieren, die nicht nur für den Standort und die Wirtschaft, sondern auch für unsere Umwelt von Bedeutung sind. Der heutige erste Niederösterreichische Logistiktag ist ein klares Signal dafür, dass die Logistik für uns heutzutage ein wichtiges Thema ist", meinte Bohuslav.

Organisiert wurde der erste Niederösterreichische Logistiktag vom 2008 gegründeten ecoplus Logistik Cluster Niederösterreich in Zusammenarbeit mit der Bundesvereinigung Logistik Österreich (BVL). Die Zahl der Tagungs-TeilnehmerInnen beläuft sich auf über 100, die sich über die besten Logistik-Lösungen heimischer Global Player informieren. Firmen wie etwa die Teufelberger Seil GmbH, SPAR, die Kotanyi GmbH, die SCHENKER & CO AG oder auch die AGRANA AG geben im Verlauf der Tagung Einblick in ihre jeweiligen Logistik-Lösungen. Am heutigen Nachmittag steht auch eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Niederösterreich - eine Drehscheibe nach Osteuropa?" auf dem Programm.

Firmen, die ihr logistisches Potenzial optimal nutzen wollen, finden in Niederösterreich vor allem bei der BVL sowie beim Logistik Cluster Niederösterreich Ansprechpartner. Seitens des Clusters werden u. a. so genannte Logistik-Checks angeboten; eine Informationsveranstaltung dazu ist wieder für Ende Jänner des kommenden Jahres geplant. Abgesehen davon sollen in den kommenden Monaten einige andere Informationsveranstaltungen und Workshops zum Thema Logistik abgehalten werden.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, bzw. ecoplus, Michaela Schmid, Telefon 02742/9000-19660, e-mail m.schmid@ecoplus.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung