21.10.2010 | 13:24

Fünf Jahre NÖ Landeskliniken-Holding

Sobotka: Vereint medizinische und pflegerische Qualität mit wirtschaftlicher Effizienz

„In der klinischen Versorgung gehört Niederösterreich zu den besten Regionen Europas, was die Qualität, die Leistungserbringung, die Finanzierungssicherheit und die Akzeptanz der Spitäler bei der Bevölkerung betrifft", betonte Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka heute, 21. Oktober, bei einer Pressekonferenz in St. Pölten aus Anlass des fünfjährigen Bestehens der NÖ Landeskliniken-Holding und der Präsentation des Geschäftsberichts. Mit insgesamt 27 Klinikstandorten, 19.000 Mitarbeitern und jährlich rund 167.000 Operationen gehört die NÖ Landeskliniken-Holding zu den größten Gesundheits-Dienstleistern Österreichs.   

„Eine Vorraussetzung, alle Spitäler in Niederösterreich unter eine gemeinsame Führung zu stellen, war, die Synergien im Bereich der medizinischen und pflegerischen Qualität zu nutzen sowie die wirtschaftliche Effizienz zu steigern", betonte Sobotka.   

Als wesentliche Punkte sprach der Landeshauptmann-Stellvertreter noch die Effizienzsteigerung beim Einkauf, die Logistikzentren, die umfangreiche Patientenbefragung, die Elektronische Gesundheitsakte ELGA sowie das umfangreiche Bildungsprogramm für die Mitarbeiter in den Spitälern an. Die regionalen Unterschiede bei der Bevölkerungsentwicklung und die steigende Lebenserwartung der Bevölkerung stelle die NÖ Landeskliniken-Holding auch künftig vor immer neue Herausforderungen, meinte Sobotka weiter: „Die Menschen werden zwar älter, aber nicht gesünder." Aufgabe sei es, die Gesundheitserwartung der gestiegenen Lebenserwartung anzugleichen. 

Künftige Schwerpunkte und Forderungen an die Europäische Union sind u. a. eine  europaweit gültige E-Card, Abbau von Barrieren bei grenzüberschreitender Gesundheitsversorgung, die Harmonisierung der Verrechnungsregeln bei Gastpatienten und der verstärkte internationale Erfahrungsaustausch von Mitarbeitern im Gesundheitswesen, führte Sobotka abschließend aus.

Nähere Informationen: Büro LH-Stv. Sobotka, Mag. (FH) Eberhard Blumenthal, Telefon 02742/9005-12221, e-mail eberhard.blumenthal@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung