21.10.2010 | 09:56

Preise für Weiterentwicklung des Top Talente Checks vergeben

Pernkopf: Wichtiges Entscheidungsinstrument für Schüler

Ingrid Naderer, Eva Kapeller und Daniel Hammerl - so lauten die Namen der SchülerInnen, die im Rahmen der Weiterentwicklung des Top Talente Check bei einer Verlosung als Gewinner gezogen wurden. Insgesamt wurden 40.000 Fragebögen an Eltern und Jugendliche verschickt, mittlerweile sind über 10.000 Feedbacks bei der NÖ Landesakademie eingegangen. Unter den TeilnehmerInnen wurden von Landesrat Dr. Stephan Pernkopf und Dr. Christian Milota, Geschäftsführer der NÖ Landesakademie, drei Landesradl verlost.

„Der in Niederösterreich angebotene Top Talente Check ist ein wichtiges Entscheidungsinstrument, das hervorragend angenommen wird und künftig noch mehr Schülerinnen und Schülern im Land angeboten werden soll", so Pernkopf. „Mit den Landesradln sollen die Jugendlichen nicht nur geistig, sondern auch körperlich gefördert werden und letztlich einen wichtigen Beitrag für die Umwelt leisten."

Seit dem Jahr 2005 ermöglicht das Land Niederösterreich allen niederösterreichischen Jugendlichen in der 8. Schulstufe, kostenlos und freiwillig am Top Talente Check teilzunehmen. Über 55.000 Jugendliche haben bereits von diesem Angebot Gebrauch gemacht. Der Top Talente Check wurde von der NÖ Landesakademie gemeinsam mit dem Institut für Psychologie der Universität Graz entwickelt, mit dem die Jugendlichen ihre individuellen Stärken und Begabungen in allen relevanten Bereichen herausfinden können. In einem zweistündigen schriftlichen Testverfahren werden sprachliche, rechnerische, räumliche, kreative, praktische und sozial-emotionale Talente ermittelt.

Nähere Informationen: NÖ Landesakademie, Mag. Christina Zöch, Telefon 02742/294-17433, e-mail christina.zoech@noe-lak.at, http://www.noe-lak.at/, http://www.talentecheck.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung