08.10.2010 | 00:32

Spendenaktion für das Ferienhaus Liese Prokop

Mikl-Leitner: Gratis-Urlaubsmöglichkeit für unheilbar kranke Kinder

Vor kurzem konnte Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner einen Scheck in der Höhe von 34.816,49 Euro an den Obmann des Vereins Kids2Kids, Andreas Müller, zu Gunsten des Ferienhauses Liese Prokop in Liebnitz im nördlichen Waldviertel überreichen. Das Ferienhaus geht auf eine Initiative der ehemaligen Landeshauptmannstellvertreterin und Innenministerin zurück. Der Verein Kids2Kids bietet in Liebnitz Gratis-Urlaubsmöglichkeiten für unheilbar erkrankte Kinder und deren Familienangehörige an.

Bereits im November 2009 bemalten niederösterreichische SchülerInnen als Start der Aktion Tonkrüge. „Unglaubliche 700 niederösterreichische Schulen haben sich an diesem Projekt beteiligt", zeigt sich Mikl-Leitner über das soziale Engagement der Kinder begeistert.

Mit den bemalten Krügen ging es dann ans Spendensammeln in Niederösterreichs Schulen, Gemeinden sowie bei Veranstaltungen. Innerhalb weniger Monate kam so die beachtliche Summe von 34.816,49 Euro zusammen.

Stellvertretend für alle Schulen war die Volksschule Mautern mit Direktorin Christiane Böhm nun zur Scheckübergabe eingeladen. Weiters gratulierten Gunnar Prokop sen. und die beiden Direktoren der Waldviertel Bau-und Siedlungs-Genossenschaft, Mag. Hubert Mayrhofer und Manfred Damberger, zur gelungenen Aktion.

Für die kommenden Monate sind weitere Unterstützungsaktionen für das Ferienhaus Liese Prokop geplant. Aufgrund des großen Erfolgs plant der Verein Kids2Kids eine Fortsetzung der Spendenkrug-Mal- und Sammelaktion. Und Landesrätin Mikl-Leitner konnte den bekannten Klosterneuburger Künstler Karl W. Paschek dazu gewinnen, einen beachtlichen Teil seiner derzeit im Minoritenkloster Tulln ausgestellten Werke für eine Versteigerung zugunsten der Einrichtung zur Verfügung zu stellen.

„Mit diesen Aktionen können wir hoffentlich einen weiteren Beitrag dazu leisten, dass Kinder und ihre Familien unbeschwerte Stunden bei Sport, Spaß und Spiel in einer ganz speziell auf ihre Bedürfnisse eingerichteten Institution verbringen können", erklärt Mikl-Leitner.

Nähere Informationen: Büro LR Mikl-Leitner, Mag. Susanne Schiller, Telefon 02742/9005-12626, e-mail susanne.schiller@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung