08.10.2010 | 10:37

Herbstprogramm des Residenz Verlages

Belletristik, Sachbücher und „Nilpferd"-Kinderedition

Der im Niederösterreichischen Pressehaus in St. Pölten ansässige Residenz Verlag führt in seinem Herbstprogramm 2010 in der Sparte Belletristik u. a. „Auswärtslesen. Eine Litanei" von Burkhard Spinnen, „Mordsonate" von O. P. Zier, „Unter uns" von Angelika Reitzer, „Wie man eine Frau vergisst" von Dan Lungu, „Annuschka Blume" von Marjana Gaponenko, „Die Ernst Jandl Show", herausgegeben von Bernhard Fetz und Hannes Schweiger, „Manès Sperber. Kultur ist Mittel, kein Zweck", herausgegeben von Mirjana Stancic, „Thomas Bernhard. Autobiographische Schriften" („Die Ursache", „Der Keller, „Der Atem", „Die Kälte", „Ein Kind" in fünf Bänden), eine Leseausgabe von Fritz von Herzmanovsky-Orlandos „Maskenspiel der Genien", „Das Leben ist ungerecht" von Thomas Macho, die Weihnachtsanthologie „Das kleine Fest des Lachens. Weihnachten einmal anders" von Heinz Marecek sowie das Erika-Pluhar-Hörbuch „Spätes Tagebuch".

An Sachbüchern stehen z. B. „Österreichische Architektur im 20. Jahrhundert" von Friedrich Achleitner, „Eine Nacht in Kabul" von Ulrich Ladurner, „Bruno Kreisky. Die Biographie" zum 100. Geburtstag von Wolfgang Petritsch, „Res publica. Reden gegen die Schwerkraft" von Johannes Voggenhuber, „Der Vampir sind wir. Die Erfolgsgeschichte eines unsterblichen Mythos" von Rainer Maria Köppl, „Mahlers Welt. Die Orte seines Lebens" zum 100. Todestag von Helmut Brenner und Reinhold Kubik, „Süße Klassiker. Die feinsten Desserts und Mehlspeisen aus Österreich" von Dietmar Fercher und Andrea Karrer, die „Grand Prix Story 2010" von Heinz Prüller oder „Erich Sokol. Playboy Cartoons", begleitend zur Ausstellung im Karikaturmuseum Krems, zur Auswahl.

Die Kinderbuch-Edition „Nilpferd in Residenz" bietet im Herbst u. a. „Lumpenloretta" von Christine Nöstlinger, „Mamas Wundertasche" von Christine Rettl und Selda Marlin Soganci, „Oje, sagt die Fee" von Saskia Hula und Verena Hochleitner, „Das große Buch von Koko und Kiri" von Erwin Moser, „Da vorne gibt es was zu lachen" von Adelheid Dahimène und Heide Stöllinger sowie „Das Drachenbuch" von Walter Schmögner im Geschenk-Format.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm beim Residenz Verlag im Niederösterreichischen Pressehaus unter 02742/802-1412, e-mail info@residenzverlag.at und http://www.residenzverlag.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung