01.10.2010 | 00:07

Aktuelle Arbeitsmarktdaten und neue Initiativen

Mikl-Leitner: Talsohle überwunden, Weg fortsetzen

Zum mittlerweile sechsten Mal in Folge konnte Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner heute, 1. Oktober, in St. Pölten ein Sinken der Arbeitslosenzahlen vermelden: Die Zahl der Arbeitslosen in Niederösterreich ist mit 35.785 im September 2010 gegenüber dem September 2009 um 7,8 Prozent zurückgegangen, jene der unter 25-Jährigen um 7,6 Prozent, und bei den Langzeitarbeitslosen liegt das Minus bei 19,2 Prozent. Bei der Zahl der Beschäftigten liegt man über dem Niveau des Jahres 2007 und nähert sich wieder den Zahlen aus dem Jahr 2008, jenem mit dem höchsten Beschäftigtenstand.

„Der Aufwärtstrend seit einem halben Jahr und seine Stabilität zeigen, dass die Talsohle überwunden ist, die Maßnahmen greifen und sich die Wirtschaft erholt. Diesen Weg wollen wir fortsetzen, um Langzeitarbeitslose rasch wieder einzugliedern, den Jungen Perspektiven zu eröffnen und den WiedereinsteigerInnen neue Chancen zu bieten", betonte dabei Mikl-Leitner.

Im Rahmen des Beschäftigungspakets im zweiten Halbjahr 2010 wird etwa das Projekt „Mosaik", das im letzten Jahr 400 Langzeitarbeitslosen geholfen hat, um weitere 400 Plätze aufgestockt, kündigte die Landesrätin an. Im Bereich der Jugendlichen wird das Lehrlingsauffangnetz weitere 1.500 Plätze und damit um 300 mehr als in durchschnittlichen Jahren umfassen. Für 1.259 Vorgemerkte stehen jetzt 900 Lehrplätze zur Verfügung. Lehrwerkstättenplätze werden derzeit 200 angeboten, die nächste Lehrwerkstätte wird in Ternitz eröffnet.

Neben der Offensive im Gesundheits- und Pflegebereich, wo die jährlich rund 1.500 Ausgebildeten sofort Beschäftigung finden und insgesamt 400 WiedereinsteigerInnen und Langzeitarbeitslosen qualifizierte Arbeitsplätze geboten werden, verwies Mikl-Leitner abschließend insbesondere auf ein in Vorbereitung befindliches Pilotprojekt für Praktikaberufe: „Hier wollen wir verstärkt auf die Talente der Jugendlichen und auf Teilqualifikation - etwa in Form einer Ausbildung zum Facharbeiter in bestimmten Berufen - setzen."

Nähere Informationen beim Büro LR Mikl-Leitner unter 02742/9005-12600 und e-mail buero.mikl-leitner@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung