06.08.2010 | 11:36

Ausflugsziele verzeichnen Boom dank NÖ-Card

Einmalig freier Eintritt zu 277 Attraktionen

Die NÖ-Card ist bei Touristen, die in Niederösterreich unterwegs sind, sehr beliebt. Viele Ausflugsziele im Land melden einen vermehrten Besucherzustrom, den die NÖ-Card auslöst. So kommt beispielsweise ins Bärenschutzzentrum Arbesbach im Waldviertel schon ein Drittel der Besucher mit der NÖ-Card. Heuer erstmals im Programm der NÖ-Card mit dabei ist das Ybbstaler Solebad in Göstling im Mostviertel, wo die Betreiber von NÖ-Card-Besuchern schon sehr viele positive Rückmeldungen erhalten haben. In der Buckligen Welt wiederum profitiert das Burgbad Kirchschlag ebenfalls von der NÖ-Card; mit der Teilnahme an der Aktion möchte man seitens der Stadtgemeinde den Bekanntheitsgrad des Bades, das erst kürzlich renoviert worden ist, deutlich erhöhen.

Auch die Weinverkostungen von Werner Killmeyer, der in Raggendorf im Bezirk Gänserndorf ein Bio-Weingut betreibt, sind dank der NÖ-Card an fast jedem Wochenende ausgebucht - und das bei Degustationen, an denen bis zu 30 Personen teilnehmen können.

Die aktuelle NÖ-Card ist bis 31. März 2011 gültig. Zum Normalpreis kostet die NÖ-Card für Erwachsene 47 Euro. Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren zahlen nur 21 Euro, Kinder bis zum Alter von 6 Jahren überhaupt nichts. Wer eine alte Karte besitzt, kann sie - um 5 Euro verbilligt - verlängern lassen. Erhältlich ist die NÖ-Card 2010/11 u. a. in Trafiken in Niederösterreich und Wien, in 620 Raiffeisen-Bankstellen sowie über das Internet.

Nähere Informationen: http://www.niederoesterreich-card.at/, http://arbesbach.baeren-projekte.org/, http://www.ybbstaler-solebad.at/, http://www.kirchschlag-bw.gv.at/, http://www.kleinhaus.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung