29.06.2010 | 00:02

Die nächsten Premieren beim Theaterfest NÖ

Melk, Haag, Retz, Rosenburg und Stockerau

Als zweite Produktion neben „Wilhelm Tell" zeigen die Sommerspiele Melk heuer anlässlich der Schallaburg-Schau „Die 60er. Beatles, Pille und Revolte" die 60er-Jahre-Revue „twist and shout"; Premiere ist morgen, Mittwoch, 30. Juni, um 20.15 Uhr. Weitere Termine für den Abend mit weltberühmten Hits, Raritäten und „Good Vibrations" in der Donauarena sind am 2., 8., 9., 10., 14., 17., 22., 23., 28. und 31. Juli sowie 4., 5., 7. und 8. August, jeweils ab 20.15 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Donauarena Melk unter 02752/540 60, e-mail office@kultur-melk.at und http://www.kultur-melk.at/.

Am Donnerstag, 1. Juli, feiert um 20.30 Uhr beim Theatersommer Haag die Komödie „Der nackte Wahnsinn" von Michael Frayn Premiere (Regie: Daniela Kranz). Gespielt wird am Hauptplatz von Stadt Haag bis 5. August, jeweils Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag ab 20.30 Uhr. Dazu gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit einer „junior!werkstatt", Auftritten von Otto Schenk sowie einer 1920er-Jahre-Revue mit Nina Proll und Gregor Bloéb. Nähere Informationen und Karten beim Theatersommer Haag unter 07434/446 00-0, e-mail reservierung@theatersommer.at und http://www.theatersommer.at/.

Mit Henry Purcells Oper „Dido und Aeneas" über die schicksalhafte Begegnung zwischen dem trojanischen Prinzen Aeneas und der karthagischen Königin Dido steht heuer beim Festival Retz eine der großen Liebesgeschichten der Weltliteratur auf dem Spielplan. Premiere hat die Barockoper (Regie: Monika Steiner, musikalische Leitung: Andreas Schüller) in der Kirche des Dominikanerklosters am Donnerstag, 1. Juli, um 20.30 Uhr; weitere Vorstellungen: 3., 4., 9. und 11. Juli, jeweils ab 20.30 Uhr. Weitere Höhepunkte des Festivals in Retz sind heuer eine Aufführung von Christoph Cechs „Totentanz", eine grenzüberschreitende Kooperation mit dem Musikfestival Znojmo, das Purcells „The Fairy Queen" in Szene setzen wird, sowie hochkarätig besetzte Autorenlesungen. Nähere Informationen und Karten beim Festival Retz unter 02942/2223-52, e-mail office@festivalretz.at und http://www.festivalretz.at/.

Das berühmteste Liebespaar der Weltliteratur präsentiert heuer „Shakespeare auf der Rosenburg" mit William Shakespeares Tragödie „Romeo und Julia" in der Regie von Carolin Pienkos; Premiere ist am Freitag, 2. Juli, um 20 Uhr. Gespielt wird im Shakespeare-Zelt im Arkadenhof des Renaissanceschlosses bis 8. August, jeweils Freitag und Samstag ab 20 Uhr sowie Sonntag ab 18.30 Uhr. Dazu gibt es drei Mal „Shakespeare für Kinder" mit Erich Schleyer, der eine moderierte und gekürzte Fassung auf die Bühne bringen wird. Nähere Informationen und Karten bei „Shakespeare auf der Rosenburg" unter 0664/163 05 43, e-mail william@shakespeare-festspiele.at und http://www.shakespeare-festspiele.at/.

Schließlich gelangt am Dienstag, 6. Juli, um 20 Uhr am Platz vor der barocken Stadtpfarrkirche in Stockerau „Victor/Victoria" zur Premiere. In Szene gesetzt wurde das Musical von Blake Edwards und Henry Mancini, das auf dem gleichnamigen Film mit Julie Andrews basiert, von Gabriel Barylli. Das Stockerau Open Air Festival dauert heuer bis 14. August; gespielt wird (bei Schlechtwetter im Veranstaltungszentrum Z 2000) jeweils von Dienstag bis Samstag (außer 17. Juli) ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei den Stockerauer Festspielen unter 02266/676 89, e-mail festspiele@stockerau.gv.at bzw. kulturamt@stockerau.gv.at und http://www.stockerau.gv.at/.

Nähere Informationen zum Theaterfest NÖ unter 01/804 83 82, e-mail theaterfest@utanet.at und http://www.theaterfest-noe.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung