21.06.2010 | 09:19

LH Pröll nahm Siegerehrungen bei Special Olympics vor

"Sportland NÖ stellt internationales Niveau unter Beweis"

Tief beeindruckt von den SportlerInnen, die allesamt demonstrierten, "wie viel man mit Disziplin, Konsequenz und Ausdauer erreichen kann", zeigte sich Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gestern, 20. Juni, in der Landessportschule St. Pölten, wo er vier Siegerehrungen der Special Olympics vornahm.

"Mit den Special Olympics stellen das Sportland NÖ und sein Aushängeschild, die Landessportschule, einmal mehr ihr internationales Niveau unter Beweis", freute sich der Landeshauptmann, der zudem ankündigte, dass nunmehr gemeinsam mit der Landeshautstadt entschieden wurde, der bestehenden Infrastruktur der Landessportschule ein Fußballstadion hinzuzufügen.

"Mit dem gesamten NÖ Zentralraum im Rücken bestehen hier gute Voraussetzungen, den niederösterreichischen Fußball ganz nach vorne zu bringen", so Pröll. Eröffnung soll 2012 sein.

Die Special Olympics sind das größte Sportereignis für Menschen mit besonderen Bedürfnissen in Mitteleuropa. Rund 2.000 TeilnehmerInnen aus dem In- und Ausland messen sich dabei an neun Spielstätten in 17 Disziplinen in freundschaftlichem Wettstreit. Assistiert werden die SportlerInnen aus zehn Nationen von 500 BetreuerInnen und 800 freiwilligen HelferInnen.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung