17.06.2010 | 10:03

20 Jahre Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland

„Fest der Region", Schmiedefestival, „Feuer am Berg" und mehr

Der Verein Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland feiert heuer mit einem großen „Fest der Region" am Sonntag, 20. Juni, im Rahmen des internationalen Schmiedefestes „Ferraculum" in Ybbsitz sein 20-jähriges Bestehen. In den 20 Jahren seines Bestehens hat sich die ursprünglich montanhistorische Kulturinitiative zu einem Tourismusverband und einer erfolgreichen LEADER-Region zur Förderung der regionalen Entwicklung mit aktuell über 66.600 Einwohnern in den 25 Mitgliedsgemeinden aus dem Ybbstal und dem Erlauftal entwickelt. Über 400 Vereinsfunktionäre, Bürgermeister, Angestellte und freie Mitarbeiter sowie über 500 fördernde Mitglieder haben den Verein in den letzten 20 Jahren getragen. Mehr als 500 Akteure aus allen Mitgliedsgemeinden werden auch bei dem Jubiläumsfest mitwirken.

Bereits morgen, Freitag, 18. Juni, beginnt das „Ferraculum", das mit über 100 Schmieden nicht nur eines der größten Schmiedefeste Europas ist, sondern auch drei Tage lang ganz Ybbsitz zu einer Bühne für die kulinarischen, kulturellen und handwerklichen Highlights der gesamten Region macht. Geboten werden u. a. ein Schmiedewettbewerb zum Thema Harmonie, ein Workshop „Messergestalten selbst gemacht", eine Damaszener-Wanderausstellung im FeRRUM, Skulpturen von Igor Kitzberger „In Bewegung" in der Galerie Habermann, ein Schauschmieden entlang der Schmiedemeile, gelebtes Brauchtum, eine Trachtenmodenschau, der Festakt „Erfolge von gestern & Visionen von morgen", eine „Iron Night" bei den Ybbsitzer Wirten sowie das Kinderprogramm „Ferraculus auf Schatzsuche".

Fortgesetzt wird der Festreigen am Donnerstag, 24. Juni, mit „Feuer am Berg": Um exakt 22 Uhr werden dabei gleichzeitig 25 Feuerstellen entlang des Panoramahöhenwegs in den Gemeinden Sonntagberg, Waidhofen an der Ybbs (St. Leonhard und Windhag), Ybbsitz und Randegg entzündet. Dazu bieten insgesamt sechs Bauernhöfe und ein Gastronomiebetrieb unter dem Motto „Genuss auf höchster Ebene" Kulinarisches am und ums Feuer.

Am Samstag, 26., und Sonntag, 27. Juni, führt das erste „Alm- und Waldfest am Ötscher" auf die Spuren der Alm- und Forstwirtschaft von einst und heute; Schauplatz des Festes ist die Eibenhütte am Eibenkogl bei Lackenhof. Rund um die Hütte zeigen Handwerker ihre Kunst im Drechseln und Schnitzen, für Kinder wird eine eigene Holzwerkstatt eingerichtet. Zudem gibt es ein Sonnwendfeuer, eine kleine Wetterstation, eine Fotoausstellung über Lackenhof in den Jahren von 1800 bis 1980, geführte Alm-Erlebniswanderungen, unterhaltsame Stationen wie eine „Almmatura für Pärchen" und vieles mehr.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm beim Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland unter 07443/866 00, e-mail service@eisenstrasse.info, http://www.eisenstrasse.info/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung