07.06.2010 | 08:02

900 Jahre Ziersdorf

Pröll: Im Umgang mit der Geschichte zeigt sich die Liebe zur Heimat

„Diese Feierstunde ist ein historischer Moment, der in das Geschichtsbuch der Gemeinde eingeht. Es liegt nun an uns allen, die neuen Seiten im Geschichtsbuch erfolgreich weiter zu schreiben", betonte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am gestrigen Sonntag, 6. Juni, bei den Feierlichkeiten in Ziersdorf (Bezirk Hollabrunn) zur ersten urkundlichen Erwähnung des Ortsnames vor 900 Jahren.

„Im Umgang mit der Geschichte zeigt sich die Liebe zur Heimat, die von Dankbarkeit, Freude und Emotionen getragen ist", so Pröll. „Dabei gibt es aber auch die Verantwortung, den Jungen, die nach uns kommen, ein gutes Fundament zu hinterlassen, auf dem erfolgreich aufgebaut werden kann." Der Blick zurück biete die Chance, aus der Geschichte Kraft zu schöpfen und mit Optimismus kräftig nach vorne zu gehen. Als Beispiel hob der Landeshauptmann insbesondere die Zeit des Eisernen Vorhanges hervor, die Niederösterreich mit all seinen wirtschaftlichen Konsequenzen mit Bravour gemeistert habe. „Die Menschen hier in der Grenzregion haben immer um ein Quäntchen härter gearbeitet als andere", so Pröll.

In Bezug auf die großen Herausforderungen auf dem Weg in die Zukunft betonte der Landeshauptmann die Wichtigkeit, gemeinschaftsfähig zu bleiben und Vorbild für die nächsten Generationen zu sein. „In einer Zeit, die von modernster Technik dominiert ist, kommt das Gespräch von Mensch zu Mensch viel zu kurz." Das Land Niederösterreich, jede Institution und jedes Gemeinwesen brauche Menschen, die bereit seien, mitzuarbeiten und sich einzubringen.

Abgesehen davon müsse die Zusammenarbeit, das gemeinsame Gestalten und das Miteinander stets die Oberhand behalten, betonte Pröll und erinnerte insbesondere an den für das Land typischen Familiensinn, an die herausfordernden jüngsten Unwetter, die in den letzten Tagen über Teile Niederösterreichs gezogen sind bzw. an die Gasexplosion am letzten Donnerstag in einem Wohnhaus in St. Pölten.

Die Marktgemeinde Ziersdorf besteht aus neun Katastralgemeinden, zählt 3.330 Einwohner und wurde im Jahr 1110 erstmals urkundlich erwähnt. Der Besuch der Partnergemeinde Kürnbach (Deutschland) ist ein weiterer Teil des Festprogramms. Für die musikalische Begleitung sorgte die Trachtenkapelle Ziersdorf und Umgebung.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung