02.06.2010 | 14:24

Neue Ausstellungen und Museumsaktivitäten

Von Silva Nortica bis zur Wiederentdeckung der Bernsteinstraße

Im Pfarrhof von Harmanschlag ist seit gestern, 1. Juni, die Wanderausstellung „Geistige Landschaft Silva Nortica" zu sehen, in welcher der tschechische Fotograf Jiří Tiller sakrale Kleindenkmäler im Waldviertel und in Südböhmen zeigt. Ausstellungsdauer: bis 20. Juni; Öffnungszeiten: Samstag, Sonn- und Feiertag von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung unter 02857/2700. Nähere Informationen unter 0664/455 95 91, Brigitte Temper-Samhaber, e-mail brigitte@ild.cc.

Im Stadtmuseum St. Pölten wird heute, Mittwoch, 2. Juni, um 18.30 Uhr die Ausstellung „Prandtauers Erben. Zeitgenössische Kunst aus Tirol und Niederösterreich" eröffnet. Gezeigt werden die Arbeiten von insgesamt 16 KünstlerInnen bis 1. August, jeweils Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Stadtmuseum St. Pölten unter 02742/333-2643 bzw. 0664/610 02 86 und http://www.stadtmuseum-stpoelten.at/.

Das Dorfmuseum Roiten in Rappottenstein ist die nächste Station der NöART-Ausstellung „In der Mitte" von Sylvia Kummer; eröffnet wird heute, Mittwoch, 2. Juni, um 20 Uhr. Zu sehen sind die Interventionen und Installationen, in denen sich die Künstlerin u. a. mit Wahrnehmung und Selbstwahrnehmung beschäftigt, bis 27. Juni. Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag sowie Feiertag von 13.30 bis 17 Uhr bzw. nach telefonischer Vereinbarung unter 02828/8501. Nähere Informationen bei NöART unter 02742/755 90, e-mail office@noeart.at, http://www.noeart.at/.

Ebenfalls ab heute, Mittwoch, 2. Juni, präsentiert Corrie Tukker-Zoet im Bergerhaus in Gumpoldskirchen „Fantasiewelten". Ausstellungsdauer: bis 13. Juni; Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 15 bis 19.30 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 19.30 Uhr. Nähere Informationen unter 02252/621 01, e-mail office@gumpoldskirchen.at und http://www.gumpoldskirchen.at/.

Im Vorfeld eines Konzertes im Rahmen des „Klangraumes Waidhofen an der Ybbs" wird heute, Mittwoch, 2. Juni, um 18 Uhr im Rothschildschloss von Waidhofen an der Ybbs eine Ausstellung von Claudia-Maria Luenig eröffnet. Die deutsche Künstlerin zeigt dabei eine Rauminstallation als Bezugspunkt zum Kristallsaal des Schlosses. Ausstellungsdauer: bis 4. Juli; Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Nähere Informationen bei der Kunstbank Ferrum unter 07442/536 11-0, e-mail kunstbank-ferrum@kulturmanager.at.

Heute, Mittwoch, 2. Juni, wird auch um 19.30 Uhr im „kunstraumarcade" in Mödling die Ausstellung „In einer dunklen Nacht ging ich aus meinem stillen Haus" eröffnet. Unter dem einer Novelle von Peter Handke entliehenen Titel zeigt die aus den USA stammende Künstlerin Inga Dorosz Zeichnungen in Form raumbezogener Installationen. Ausstellungsdauer: bis 3. Juli: Öffnungszeiten: Freitag von 15 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 15 Uhr. Nähere Informationen beim „kunstraumarcade" Mödling unter 02236/86 04 57 und 0664/767 51 43, e-mail arcade@artprint.at, http://www.kunstraumarcade.at/.

Morgen, Donnerstag, 3. Juni, wird anlässlich des Evangelischen Kirchentages um 11.30 Uhr in St. Othmar in Mödling im Zuge der „Kunst im Karner Tage" die Ausstellung „Auferstehung - Dionysos oder Christus?" mit Werken von Hermann Nitsch aus der Sammlung Essl eröffnet. Am Freitag, 4. Juni, wird Hermann Nitsch ab 19.30 Uhr eine Werkeinführung geben, am Samstag, 19. Juni, spielt der Künstler ab 19.30 Uhr auf der Walcker-Orgel. Ausstellungsdauer: bis 20. Juni; Öffnungszeiten: Samstag von 14 bis 19.30 Uhr, Sonntag nach der 10-Uhr-Messe und von 14 bis 19.30 Uhr. Nähere Informationen bei der Kultur-Hotline Mödling unter 0664/152 52 10 bzw. e-mail kunst-im-karner@othmar.at und www.othmar.at/kik.

„Kunst am Hof" nennt sich ein neues Projekt des Kulturvereins „KIMST\'A - Kultur. Identität. Menschen. Stift Ardagger", in dessen Rahmen morgen, Donnerstag, 3. Juni, ab 17 Uhr in Stift Ardagger die Vernissage der Ausstellung „Rundum" mit Arbeiten von Anni Hirschvogl, Ali Steiner, Christian Gschöpf, Hubert Lehenbauer und Rosa Rottay stattfindet. Zu sehen sind die Arbeiten am Samstag, 5., und Sonntag, 6. Juni, jeweils von 14 bis 20 Uhr. Nähere Informationen unter 0664/451 79 54 und 0650/336 33 69 bzw. e-mail annihirschvogl@aon.at und hermi.naderer@aon.at.

Drei Themenführungen veranstaltet das Museumsdorf Niedersulz in den nächsten Tagen: morgen, Donnerstag, 3. Juni, „Fronleichnam im Dorf" mit Hedi Fradinger, am Samstag, 5. Juni, „Dorfgatschn - Frauengeschichten vom Dorf" mit Elisabeth Stadler und am Sonntag, 6. Juni, „Vergessene Haushaltstechniken" mit Mag. Marianne Messerer; Beginn ist jeweils um 16 Uhr. Dazu kommt am Samstag, 5. Juni, ab 13 Uhr ein „Waschtag im Museumsdorf" unter dem Motto „Der harte Weg zur weißen Wäsche". Nähere Informationen beim Museumsdorf Niedersulz unter 02534/333, e-mail info@museumsdorf.at und http://www.museumsdorf.at/.

Das Stadtmuseum Traiskirchen lädt am Sonntag, 6. Juni, ab 10 Uhr wieder zum „Mia Mautz Kinderprogramm": Diesmal geht es um „Feuer und Flamme" und damit um die Aufgaben der Feuerwehr, Fahrzeuge und Geräte von früher etc. Nähere Informationen unter 0664/202 41 97 und http://www.traiskirchen.gv.at/.

Das Landesmuseum Niederösterreich in St. Pölten öffnet am Sonntag, 6. Juni, von 9 bis 17 Uhr seine Pforten für ein „Bienenfest". Zu erleben gibt es dabei u. a. Familienkurzführungen, das Mikrolabor-Riesentheater, Kreativstationen, ein spezielles Filmprogramm, einen Schaustock, eine Honigverkostung sowie ein Konzert von Eric Papilaya & Band. Ab Samstag, 12. Juni, gibt es dann gleich drei neue Ausstellungen im Landesmuseum: „Erich Steininger - Die Kunst der Linie" mit Holzschnitten, Radierungen und Zeichnungen, „Grete Yppen - Vom Klang des Malens" mit Malereien und Zeichnungen aus den Jahren 1955 bis 1995 sowie „Home Stories", Reflexionen zum Thema Wohnen anhand jüngst erworbener Werke aus den Bereichen Fotografie, Malerei und Video. Ausstellungsdauer: jeweils bis 5. September; Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag bzw. Feiertag von 9 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Landesmuseum Niederösterreich unter 02742/90 80 90-999, e-mail info@landesmuseum.net und http://www.landesmuseum.net/.

„Sehen, hören - staunen!" heißt es im Stadtmuseum Wiener Neustadt, wenn Wiener Neustadts Jugend im Stadtmuseum ihre künstlerische Vielfalt in einer Bilderausstellung dokumentiert. Eröffnet wird am Dienstag, 8. Juni, um 18.30 Uhr; Ausstellungsdauer: bis 13. Juni; Öffnungszeiten: Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr, Donnerstag von 10 bis 20 Uhr. Nähere Informationen beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-950, e-mail eveline.klein@wiener-neustadt.at und http://www.stadtmuseum.wrn.at/.

Der niederösterreichischen Künstlerin Judith Fegerl widmet der Kunstraum NOE im Palais Niederösterreich in Wien ab Donnerstag, 10. Juni, eine Einzelpräsentation; die Vernissage beginnt um 19 Uhr. Die 1977 geborene Künstlerin hat dafür unter dem Titel „Self" eine raumgreifende Arbeit über den Faktor Raum/Architekur konzipiert. Ausstellungsdauer: bis 24. Juli; Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch und Freitag von 11 bis 19 Uhr, Donnerstag von 11 bis 20 Uhr und Samstag von 11 bis 15 Uhr. Nähere Informationen beim Kunstraum NOE unter 01/904 21 11, e-mail office@kunstraum.net und http://www.kunstraum.net/.

Das NÖ Dokumentationszentrum für Moderne Kunst in St. Pölten zeigt anlässlich der Schallaburg-Schau „Die 60er. Beatles, Pille und Revolte" ab Freitag, 11. Juni, „My Generation. Die exaltierte Kunst der Sixties" mit Arbeiten von Isolde Joham, Gottfried Höllwarth, Christa Hauer-Fruhmann, Kurt Ingerl u. a. Ausstellungsdauer: bis 22. August; Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim NÖ Dokumentationszentrum für Moderne Kunst unter 02742/35 33 36, e-mail noedok@aon.at, http://www.noedok.at/ und www.kunstnet.at/noedok.

Neben dem Alten Pfarrhof (für „Donau. Fluch und Segen") ist ab Freitag, 11. Juni, in Ardagger Markt auch das Schiffsmeisterhaus Schauplatz einer Schau, die unter dem Titel „Lebens.Art" täglich bei freiem Eintritt Fotos und kleinere Ausstellungsexponate präsentiert, die den Markt im Wandel der Zeit zeigen. Nähere Informationen beim Regionalmanagement Niederösterreich - Büro Mostviertel unter 07475/533 40-300, e-mail regionalmanagement@regionalverband.at und http://www.regionalverband.at/.

Die Malakademie Mistelbach lädt am Freitag, 11. Juni, ab 19 Uhr zu einer Vernissage zuletzt entstandener Arbeiten in das Museumszentrum Mistelbach. Nähere Informationen unter 02572/5880, Günther Esterer, e-mail guenther@esterer.at und http://www.malakademie.at/ bzw. beim MZM Museumszentrum Mistelbach unter 02572/207 19-12, e-mail office@mzmistelbach.at und http://www.mzmistelbach.at/.

Unter dem Titel „Magische Gärten - Mystische Welten" werden auf Schloss Wolkersdorf Arbeiten des Malers und Grafikers Peter Proksch gezeigt; eröffnet wird am Sonntag, 13. Juni, um 11 Uhr. Zu sehen ist die mit Gemälden, Zeichnungen und Druckgrafiken aus allen Schaffensperioden repräsentative Schau zum 75. Geburtstag des Vertreters der phantastischen Kunst bis 15. August. Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr; nähere Informationen beim „forumschlosswolkersdorf" unter 0699/813 05 489, e-mail info@forumwolkersdorf.net und http://www.forumwolkersdorf.net/.

Die Kunsthalle Krems, die knapp zehn Wochen nach der Eröffnung kürzlich bereits die 20.000. Besucherin der Ausstellung „Paula Modersohn-Becker. Pionierin der Moderne" begrüßen konnte, meldet, dass die Retrospektive auf Grund der positiven Resonanz vom 18. Juli bis 19. September vom Paula Modersohn-Becker Museum in Bremen übernommen wird. In Krems läuft die Schau noch bis 4. Juli; Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Kunsthalle Krems unter 02732/90 80 10, e-mail office@kunsthalle.at und http://www.kunsthalle.at/.

Schließlich wird auf Schloss Jedenspeigen noch bis 31. Oktober die Foto-Ausstellung „Die Wiederentdeckung der Bernsteinstraße" mit Bildern des Schweizer Künstlers Markus Zohner gezeigt, der seine Eindrücke von der in neun Monaten zu Fuß absolvierten 4.000-Kilometer-Strecke von Venedig nach St. Petersburg mit der Kamera festgehalten hat. Öffnungszeiten: Samstag von 12 bis 17 Uhr, Sonn- und Feiertag von 10 bis 17 Uhr sowie für Gruppen jederzeit gegen Voranmeldung unter 02536/8468. Nähere Informationen beim Verein Die österreichische Bernsteinstraße unter 0676/367 78 17 und e-mail e.schiller@bernsteinstrasse.net.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung