31.05.2010 | 00:50

„Volkskultur Niederösterreich" lädt zu Seminaren

„BordunMusikTage" und „TanzMusikWoche"

Im Juni und Juli des heurigen Jahres veranstaltet die „Volkskultur Niederösterreich" im Rahmen von „Hast du Töne?" mit den „BordunMusikTagen" und mit der „TanzMusikWoche" zwei große Seminare. Die „BordunMusikTage" machen dabei den Anfang und finden am ersten Juniwochenende bzw. konkret vom 3. bis 6. Juni unter dem Titel „schnarren, pfeifen, fideln" in Zeillern (Bezirk Amstetten) statt. Die „TanzMusikWoche", die unter dem Motto „musizieren, tanzen, singen" steht, wird dagegen vom 11. bis 17. Juli in der Höheren Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft in Yspertal (Bezirk Melk) abgehalten. Anmeldungen für die „TanzMusikWoche" werden noch bis 11. Juni entgegen genommen.

Borduninstrumente zählen zu den ältesten heute noch gebräuchlichen Volksmusikinstrumenten. Auch wenn das Schnarren der Drehleiern und das Pfeifen der Dudelsäcke hierzulande um 1800 verstummte, so setzte doch in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine Bewegung ein, die die Bordunmusik wieder zu einer angesehenen Musikrichtung machte. Die alljährlichen BordunMusikTage der „Volkskultur NÖ" bieten Gelegenheit, Bordunmusik verschiedener europäischer Länder kennen zu lernen. Auch das Rahmenprogramm dieses Seminars ist umfangreich und erstreckt sich von einer Bourée-Session über Einblicke in das Spiel der schwedischen Säckpipa bis hin zur Instrumentenwartung; öffentliche Konzerte der „BordunMusikTage" 2010 werden am 4. Juni um 20 Uhr und am 6. Juni um 10.20 Uhr gegeben.

Im Mittelpunkt der Seminarwoche im Juli in Yspertal steht die österreichische Volksmusik. Fachkundige ReferentInnen zeigen dabei die unterschiedlichen Interpretationsmöglichkeiten traditioneller Stücke auf und wollen Volksmusik spannend und praxisnah vermitteln. In gelöster Atmosphäre werden flotte Märsche, getragene Ländler und schwungvolle Polkas erklingen. Inniges, überzeugtes Musizieren, schlüssige Phrasierung, geschmackvoll gesetzte Artikulation, korrekte Mehrstimmigkeit und passende Satzfindung sind die Lernziele dieser Seminarwoche. Interessierte SängerInnen sind eingeladen, sowohl in Kleingruppen als auch im großen Chor weltliche und geistliche Volkslieder, Balladen sowie Jodler zu erlernen. Die TänzerInnen widmen sich österreichischen Volkstänzen, zudem stehen europäische Kreis- und Reigentänze sowie Schuhplatteln auf dem Programm. Für die Jüngsten wird Kinderbetreuung sowie Kindertanz angeboten. Der Abschlussabend der „TanzMusikWoche" 2010 findet am 16. Juli statt. Anmeldeschluss für die Teilnahme an diesem Seminar ist der 11. Juni 2010.

Nähere Informationen: Volkskultur Niederösterreich, Telefon 0664/822 39 63, e-mail waldviertel@volkskulturnoe.at, http://www.volkskulturnoe.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung