21.04.2010 | 00:02

Neunter „Girls\' Day" in Niederösterreich

Mikl-Leitner: Soll Mädchen größere Chancen im Berufsleben einräumen

Morgen, 22. April, wird in Niederösterreich zum inzwischen neunten Mal der „Girls\' Day" abgehalten. Heute, 21. April, besuchten in diesem Zusammenhang Schülerinnen aus Neulengbach und Altlengbach die Firma „Rehau" mit Sitz in Neulengbach. Im Rahmen einer Pressekonferenz informierte Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner vor Ort über den „Girls\' Day".

„Wir haben mit dem ‚Girls\' Day\' Erfolgsgeschichte geschrieben. Inzwischen verzeichnen wir 2.000 Teilnehmerinnen bzw. 93 teilnehmende Firmen und über 90 teilnehmende Schulen", meinte Mikl-Leitner. Die Landesrätin führte dabei auch aus, dass der „Girls\' Day" Mädchen größere Chancen im Berufsleben einräumen und zur Schließung der Einkommensschere beitragen solle. Immer noch würden über 30 Prozent der Mädchen eine Lehre zur Bürokauffrau, zur Verkäuferin oder zur Friseurin beginnen - obwohl man in Niederösterreich aus über 270 Lehrberufen wählen könne. Und die Einkommensunterschiede zwischen Mann und Frau würden, so Mikl-Leitner, immer noch bei durchschnittlich 25 Prozent liegen; Frauen müssten 70 Tage pro Jahr mehr arbeiten, um diese Schere zu schließen.

Der „Girls\' Day" bietet hierzulande seit nunmehr fast einem Jahrzehnt Mädchen zwischen 13 und 18 Jahren die Chance, sich über Berufe zu informieren, die für Frauen bisher eher untypisch waren bzw. sind. Die Schülerinnen sollen bei ihren Besuchen in den teilnehmenden Betrieben das Unternehmen kennen lernen sowie auf Mentorinnen treffen, die ihnen auch als Vorbilder dienen können und sollen. Die Firma „Rehau" ist eines jener Unternehmen, das im Rahmen des heurigen „Girls\' Day" von jungen Mädchen besucht wird. Das Unternehmen wurde 1948 im oberfränkischen Rehau gegründet. Die Niederlassung in Neulengbach, die 1956 erstanden wurde, war die erste Auslandsniederlassung des Familienbetriebs. Heute beschäftigt die Firma weltweit 15.000 MitarbeiterInnen. „Rehau" fungiert als Premiummarke für polymerbasierte Lösungen und ist hier in den Bereichen Bau, Automotive und Industrie international führend. Das Unternehmen gilt als größter Ausbildner in der Region - jährlich werden am Standort Neulengbach zehn Lehrlinge aufgenommen bzw. ausgebildet. Zudem hat das Unternehmen für seine Lehrlingsförderung bereits zahlreiche Preise gewonnen. Bei „Rehau" handelt es sich um einen langjährigen Partner des „Girls\' Day".

Nähere Informationen: Büro Mikl-Leiter, Maria Rigler, Telefon 02742/9005-13309, e-mail maria.rigler@noel.gv.at, bzw. REHAU Ges.m.b.H., Daniela Haertel, Telefon 02236/246 84-302, e-mail daniela.haertel@rehau.com.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung