04.03.2010 | 13:14

Österreichische Lotterien als Partner der Special Olympic Games

Bohuslav: Stabiles Fundament für Sportfest der besondern Art

Bei den Special Olympic Games 2010 in St. Pölten werden im Juni mehr als 1.500 Sportlerinnen und Sportler, 500 Betreuer und rund 800 freiwillige Helfer erwartet. Teilnehmer aus zehn Nationen werden sich an neun Spielstätten in 17 Disziplinen im friedlichen und freundschaftlichen Wettstreit messen.

11.000 Nächtigungen, täglich mehr als 3.000 Lunchpakete, Aufwendungen für Eröffnungs- und Schlussfeier sowie die gesamte Organisation erfordern beträchtliche finanzielle Mittel. Deshalb ist es umso wichtiger, dass das Organisationskomitee neben dem Land Niederösterreich und der Stadt St. Pölten auch von der Wirtschaft unterstützt wird.

Nachdem sich bereits Raiffeisen und UNIQA beteiligen und weitere Handelsunternehmen wie Spar ebenfalls Unterstützung in Form von Warenspenden zugesagt haben, konnte Wirtschafts- und Sport-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav nun auch die Österreichischen Lotterien als Sponsorpartner gewinnen: „Das Engagement der Österreichischen Lotterien gibt diesem Sportfest der besondern Art ein stabiles Fundament. Es ist sehr erfreulich, dass Unternehmen wie die Österreichischen Lotterien über ihr betriebliches Umfeld hinaus Verantwortung übernehmen und sich für die gute Sache engagieren".

„Nicht alle Menschen haben im Leben das große Los gezogen. Wir wollen daher mithelfen, den Menschen mit besonderen Bedürfnissen durch die Special Olympics Freude ins Leben zu bringen. Und wir wollen natürlich auch die Arbeit der hunderten Freiwilligen unterstützen", meint dazu Lotterien-Vorstandsdirektorin Mag. Bettina Glatz-Kremsner.

Die Special Olympic Games suchen unterdessen neben weiteren Sponsoren auch noch nach einem pfiffigen Namen für das Maskottchen. Daher ruft das Organisationskomitee dazu auf, kreative Vorschläge per e-mail poenok2010@st-poelten.gv.at einzusenden, wie der kleine Wolf heißen soll, der Sympathie- und Werbeträger sein wird. Zu gewinnen gibt es Eintrittskarten für niederösterreichische Sport- und Kulturveranstaltungen; die fünf Besten werden auch veröffentlicht. Einsendeschluss ist der 15. März.

Nähere Informationen bei „games2010" unter 0676/812-12199, Mag. Florian Aigner, e-mail florian.aigner@noel.gv.at und http://www.games2010.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung