02.03.2010 | 14:38

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von der „Pastorale" bis „Heldenleben"

Im Congress Casino Baden präsentieren die NÖ Tonkünstler unter Michail Jurowski morgen, Mittwoch, 3. März, ab 19.30 Uhr ihr Programm „Pastorale"; Solist ist Vadim Gluzman an der Violine. Neben Ludwig van Beethovens namensgebender Symphonie Nr. 6 F-Dur op. 68 gelangen dabei auch Franz Schuberts „Ouvertüre im italienischen Stil" D-Dur D 590 sowie Johannes Brahms\' Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77 zur Aufführung. Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und http://www.ccb.at/; nähere Informationen bei den NÖ Tonkünstlern unter 01/586 83 83, e-mail tickets@tonkuenstler.at und http://www.tonkuenstler.at/.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 3. März, gestaltet das Orchester der Bühne Baden ab 16.30 Uhr im Haus der Kunst in Baden ein Kurkonzert. Nähere Informationen und Karten unter 02252/226 00-600, e-mail info@baden.at und http://www.baden.at/.

Die Vienna Flautists laden morgen, Mittwoch, 3. März, ab 15 Uhr im Rahmen des „Kinderklangbogens Mödling" zu einem „Flötenzauber" mit Musik von Antonio Vivaldi über Wolfgang Amadeus Mozart bis Wolfgang Puschnig in die Arbeiterkammer Mödling; Julia Stemberger erzählt dazu Geschichten rund um die Flöte und ihre Mythen. Nähere Informationen und Karten unter 02236/400-26, Herbert Wimmer, und e-mail herbert.wimmer@moedling.at.

Am Donnerstag, 4. März, sind dann ab 19 Uhr in der Bühne Mayer in Mödling Bertl B. and Friends mit Oldies und Evergreens zu hören. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer in Mödling unter 02236/244 81, e-mail mayer.moedling@kabsi.at und http://www.mautwirtshaus.at/.

In der „babü" in Wolkersdorf treten am Donnerstag, 4. März, Die Hödn - Jimmy Schlager, Bernhard Krinner und Chris Heller - mit ihren satirischen Songs „koid/woam" auf. Am Donnerstag, 11. März, ist dann Fingerstyle-Gitarrist Peter Ratzenbeck zu Gast in der „babü", ehe die Babü Stage Band und ihre Gäste Thiemo Kirberg und Johannes Herrlich am Dienstag, 16. März, Jazz spielen. Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr; nähere Informationen und Karten in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

Am Freitag, 5. März, gastieren ab 19.30 Uhr die beiden Bands Crocophonics und Running Hybrids mit Mississippi Funk, Groove, Acid Jazz und Soul im Theater am Steg in Baden. Nähere Informationen und Karten unter 0664/177 46 20, e-mail runninghybrids@runninghybrids.eu und http://www.runninghybrids.eu/.

Der Kulturverein Alt-Laxenburg lädt am Freitag, 5. März, ab 19.30 Uhr zum Jazz- und Swingkonzert „Finest Hour" der Laxenburger Sängerin Irena Noskova in den Laxenburger Hof in Laxenburg. Nähere Informationen beim Kulturverein Alt-Laxenburg unter 02236/731 92, e-mail altlaxenburg@aon.at und http://www.altlaxenburg.at/.

Ebenfalls am Freitag, 5. März, spielt ab 20 Uhr im Stadtsaal Mistelbach die Weinviertel Big Band auf; Gast ist Michael Jedlicka. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Mistelbach unter 02572/2515-5262.

Das Duo Tippelton - Thomas Nöttling und Gabriele Riegler - durchwandert auf den Spuren Arnold Schönbergs die Stadt Mödling und präsentiert diese „G\'schichten vom Wegesrand" am Freitag, 5. März, im Schönberg-Haus in Mödling. Wiederholt wird der Abend mit Jazz, mittelalterlichen Klangkonstruktionen, Volksmusikmotiven und zeitgenössischer Klassik am Freitag, 12. März. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Kulturreferat der Stadtgemeinde Mödling unter 02236/400-26.

Im Veranstaltungszentrum Tulbing gestalten Robert Lehrbaumer am Klavier und das Ensemble Amadeus Brass am Samstag, 6. März, ab 20 Uhr den Abend „Piano & Brass", bei dem neben George Gershwins „Rhapsody in Blue" und einem für Klavier und Brassquintett neu konzipierten Stück von Christoph Cech auch Werke von Joe Zawinul, Werner Pirchner, Béla Bartok, Samuel Barber u. a. zu hören sein werden. Karten an der Abendkassa; nähere Informationen unter 02273/2249-11.

Im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn tritt am Samstag, 6. März, die rund um einen Teil der Dornrosen gebildete Band Fräulein Kathi mit zeitgemäßer Mundart-Popmusik auf; Beginn ist um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Sechs Passagen aus Fabian Bursteins Hansi-Lang-Biografie „Kind ohne Zeit" und zehn seiner Songs, interpretiert von Birgit Denk und Martin Klein, darunter Klassiker wie „Keine Angst", „Monte Video" und „Ich will wieder gut sein", bringt der Musik- und Leseabend „Hansi Lang - 10 Songs, 6 Texte" am Samstag, 6. März, ab 20 Uhr im Kino im Kesselhaus der Österreichischen Filmgalerie am Campus Krems. Nähere Informationen und Karten unter 02732/90 80 00, e-mail tickets@filmgalerie.at und http://www.filmgalerie.at/.

Im Kammgarnsaal in Traiskirchen-Möllersdorf wird am Samstag, 6. März, ab 19.30 Uhr ein Jazzkonzert der Martin Breinschmid\'s International Swing All Stars mit Frank Roberscheuten, Rossano Sportiello, Heinz Jäger, Martin Breinschmid und Shaunette Hildabrand veranstaltet. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Traiskirchen unter 05/0355-308 und e-mail office@traiskirchen.gv.at.

Bereits ab 17 Uhr spielen am Samstag, 6. März, im Cafe-Restaurant Sängerhof in Traiskirchen-Tribuswinkel Belle Ville - Martin Mandl und Gidon Oechsner - Gipsy Jazz; das Motto lautet „100 Jahre Django Reinhardt". Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Reservierungen unter 02252/876 60.

Im Autohaus Pruckner in Scheibbs sind am Samstag, 6. März, ab 20 Uhr sowie am Sonntag, 7. März, ab 11 Uhr „Magic Moments" von Mnozil Brass zu hören. Nähere Informationen und Karten unter 0664/373 56 43 und http://www.impulskultur.twoday.net/.

Im Salzstadl in Krems/Stein treten am Samstag, 6. März, Uwe Urbanowski mit dem Kontrabass-Solo „strings and fingers" sowie Gerald Selig und Andreas Mayerhofer mit dem Klavier-Saxofon-Programm „introspection" auf, ehe am Freitag, 12., und Samstag, 13. März, die Formation Federspiel ihre neue CD präsentiert. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Salzstadl unter 02732/703 12, e-mail office@salzstadl.at und http://www.salzstadl.at/.

Roman Kazak, der „Prince of Pan", macht demnächst im Zuge seiner Europatournee „Phantasien der Panflöte" Station in Niederösterreich: am Samstag, 6. März, ab 20 Uhr im Kulturhaus Alt-Nagelberg (nähere Informationen und Karten unter 02859/7217), am Mittwoch, 10. März, ab 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Hernstein (02633/474 24, 02672/822 36 bzw. 02633/472 39), am Donnerstag, 11. März, ab 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Gablitz (02231/63 46 60, 02231/634 52 bzw. 02231/635 19) sowie am Samstag, 13. März, ab 20 Uhr in der Pfarrkirche Münchendorf (02259/2278).

Das Kammerorchester Musica Spontana unter Bernhard Höller lädt am Sonntag, 7. März, ab 19 Uhr zu einem „Candlelight-Konzert" in den Barockkeller des Stiftes Melk. Auf dem Programm stehen dabei die „Holberg Suite" von Edvard Grieg, die „Trauermusik für Viola und Orchester" von Paul Hindemith, „Andante e Rondo ungarese" von Carl Maria von Weber, die Serenade in C von Pjotr Iljitsch Tschaikowski sowie die Salzburger Sinfonie Nr. 1 und die „Kleine Nachtmusik" von Wolfgang Amadeus Mozart. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur.tourismus@stiftmelk.at und http://www.stiftmelk.at/.

Das Symphonische Bezirksblasorchester der BAG Baden - Mödling - Wiener Neustadt spielt am Sonntag, 7. März, ab 19 Uhr im Kultursaal in Vösendorf sowie am Samstag, 13. März, ab 19.30 Uhr im Congress-Casino Baden zwei Konzerte mit Werken von Richard Strauss, Georges Bizet, Gioacchino Rossini, Josef Strauß u. a. Zudem wird der argentinische Opernsänger Sergio Cattaneo zwei Arien aus „Carmen" und „Der Barbier von Sevilla" singen. Nähere Informationen bei der BAG Baden - Mödling - Wiener Neustadt unter 02252/557 32, Walter Skoda.

Im Dom zu St. Pölten erklingen am Sonntag, 7. März, ab 10.15 Uhr als Musik im Gottesdienst Johann Hermann Scheins „Nun lob, mein Seel, den Herrn", Thomas Selles „Aus der Tiefe" und Giovanni Paolo Cimas „O sacrum convivium" in der Interpretation eines Solistenensembles der Dommusik. Der Gottesdienst am Sonntag, 14. März, steht dann ab 10.15 Uhr ganz im Zeichen des Gregorianischen Chorals; es singt die Choralschola St. Pölten. Nähere Informationen unter 02742/324-331, e-mail dommusik.stpoelten@kirche.at und http://dommusik.kirche.at/.

In der Stadtpfarrkirche Baden St. Stephan sind als Musik im Gottesdienst am Sonntag, 7. März, die „Missa in tempore quadragesimae" vom Michael Haydn und am Sonntag, 14. März, die „Henrici-Messe" von Rudolf Klafsky zu hören. Es singt der Kirchenchor Baden St. Stephan unter der Leitung von Martin Melcher; Beginn ist jeweils um 10.15 Uhr. Nähere Informationen unter 02252/484 26, e-mail kirchenchor@baden-st-stephan.at und http://kirchenchor.baden-st-stephan.at/.

Am Dienstag, 9. März, präsentiert Otis Taylor im Cinema Paradiso in St. Pölten sein neues Blues-Album, das er gemeinsam mit Gary Moore aufgenommen hat. Am Samstag, 13. März, bestreiten dann Lukas König, Ben Martin und Bobby Slivovsky gemeinsam mit Gästen eine weitere Ausgabe des „Cinema Soul Club". Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und http://www.cinema-paradiso.at/.

„Un:Orte" nennt sich ein Abend am Mittwoch, 10. März, ab 19.30 Uhr im Essl Museum in Klosterneuburg, wo Sergej Newski, Giorgio Netti, Karlheinz Essl, Claudius von Wrochem und Julio Estrada verschiedene Programme für Violoncello und Elektronik gestalten. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Essl Museum unter 02243/370 50-150, e-mail office@sammlung-essl.at und www.sammlung-essl.at/musik.

Geschichten aus einem Viertel, in dem die Mehrheit aus Minderheiten besteht, präsentiert Georg Ringsgwandl in seinem Konzert „Untersendling. Der Klang eines Viertels" am Donnerstag, 11. März, ab 20 Uhr in der Bühne im Hof in St. Pölten. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

„Die ganze Welt ist himmelblau" heißt es am Freitag, 12. März, ab 19.30 Uhr im Stadttheater Wiener Neustadt; gestaltet wird die mit beliebten Melodien gespickte Operettengala vom Ensemble Wiener Operette Antje Karon. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21.

Im Haus der Regionen in Krems/Stein sind am Freitag, 12. März, ab 19.30 Uhr die Wolga Virtuosen zu Gast. Im Rahmen des Russland-Schwerpunktes bringt die vierköpfige Gruppe dabei russische Klänge auf typischen Nationalinstrumenten wie der Balalaika, der Domra und dem Bajan. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

Ebenfalls am Freitag, 12. März, präsentieren die Sängerin und Jazztrompeterin Michaela Rabitsch und der Gitarrist Robert Pawlik ab 20.30 Uhr in der „Kulturmü´µ" in Hollabrunn Smooth Jazz mit groovigen Rhythmen und abwechslungsreichen Improvisationen. Nähere Informationen und Karten bei der „Kulturmü´µ" Hollabrunn unter 02952/202 48 oder 0699/11 53 35 56, e-mail mehl@kulturmue.at und http://www.kulturmue.at/.

Das Café Publik im Festspielhaus St. Pölten lädt am Freitag, 12. März, ab 22 Uhr bei freiem Eintritt zu einem „Livemodul" mit Matthias Lackenberger, Christoph Richter und Martin Scheer, die mit spannendem Groove Elektronik auf Live-Musik treffen lassen. Nähere Informationen beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Am Freitag, 12. März, machen auch Die Seer im Zuge ihrer „Hoffen, glauben, liab\'n"-Tournee Station im VAZ St. Pölten; Beginn ist um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und http://www.vaz.at/.

In der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk steht am Samstag, 13. März, ab 20 Uhr „à la carte: Fliagn" auf dem Programm: Erika Foramitti, Stefan Buxhofer und Karl Schweiger präsentieren dabei Dialektsongs und mit deutschen Texten unterlegte englischsprachige Lieder. Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60 und http://www.kultur-melk.at/.

Im Resonanz-Theater Artefakt in Mistelbach ist am Samstag, 13. März, „Arnulf, das Schandmaul" für ein Livekonzert zu Gast; das Programm des Spielmanns reicht von Minne-, Spott- und Landsknechtsliedern über die Musik Irlands und Schottlands bis zur Vorstellung verschiedener Instrumente. Beginn ist um 21 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Kunst- und Kulturplattform Artefakt unter 0680/218 50 90, e-mail team@artefakt-kultur.at und http://www.artefakt-kultur.at/.

Eine Reise durch die Welt des Musicals mit Liedern und Duetten unternehmen Peter Paul Hassler und Angelika Anderl, begleitet von Sieglinde Deimel am Klavier, am Sonntag, 14. März, ab 19 Uhr im Haus der Kunst in Baden. Karten unter 0664/280 39 13; nähere Informationen unter e-mail info@pphassler.at und http://www.pphassler.at/.

Schließlich spielt das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Jeffrey Tate am Montag, 15. März, ab 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten das Programm „Heldenleben". Auf dem Programm stehen dabei „Ein Heldenleben", Metamorphosen für 23 Solo-Streicher op. 40 von Richard Strauss, sowie „Ricercare a 6 voci" Nr. 5 aus dem „Musikalischen Opfer" BWV 1079 von Johann Sebastian Bach (Bearbeitung für Orchester: Anton Webern). Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung