25.02.2010 | 14:57

Heuer zum vierten Mal „fabelhaft! Niederösterreich"

Sobotka: Soll Neugier und Freude am Lesen und Zuhören wecken

Bereits zum vierten Mal wird heuer das Festival der erzählenden Künste „fabelhaft! Niederösterreich" von Folke Tegetthoff über die Bühne gehen. Vom 16. bis 26. Mai werden Erzählkünstler aus aller Welt das Publikum an den Festivalstandorten St. Pölten, Krems, Schallaburg, Mistelbach, Stadttheater Baden, Schloss Mailberg, Bad Schönau, Eggenburg und St. Peter in der Au unterhalten. Bei der Vorstellung des diesjährigen Programms betonte Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka heute, 25. Februar, in St. Pölten: „Das Land Niederösterreich bemüht sich die zwischenmenschliche Kommunikation bei Kindern und Jugendlichen zu fördern. Gemeinsam mit diesen Bemühungen soll auch die alte Tradition des Lesens gestärkt werden, da diese wichtige Kompetenz gerade im Zeitalter von Computerspielen und Fernsehen immer mehr an Bedeutung gewinnt".

Zuhören und Lesen seien für die Sozialisierung der Menschen in die Gesellschaft entscheidend, so Sobotka. Hinter dem Erzählkunstfestival stehe auch die Überlegung, auf die Qualitäten des Zuhörens und Formulierens aufmerksam zu machen. Aufgabe von „fabelhaft! Niederösterreich" sei es, die Neugier und Freude am Lesen und Zuhören zu wecken, die Lesefähigkeit zu fördern sowie Maßnahmen gegen den sekundären Analphabetismus zu setzen.

Dem Festival geht eine fünfwöchige Tour von Folke Tegetthoff durch insgesamt 500 Institutionen in 42 Gemeinden in ganz Niederösterreich voraus. Vom 1. März bis 8. April werden mit der so genannten „Schule des Zuhörens" Schüler, Eltern, Lehrer, Kindergärtnerinnen und Unternehmen für die Thematik des Zuhörens sensibilisiert.

Eröffnet wird das Festival am Sonntag, 16. Mai, um 19.30 Uhr in der Bühne im Hof in St. Pölten mit „Magic of India". Der Höhepunkt des letztjährigen Festivals, das „Dinner im Dunkeln", wird auch heuer an drei Abenden am 17., 18., und 19. Mai angeboten. Dabei genießen die Gäste in völliger Finsternis ein dreigängiges Menü, serviert von blinden Menschen, verbunden mit außergewöhnlichen Klangerlebnissen und Geschichten.

Mit einer eigens für Schüler entwickelten Gala-Matinee der besonderen Art wird heuer das Stadttheater Baden am 26. Mai zum ersten Mal in das Programm von „fabelhaft! Niederösterreich" aufgenommen. Dabei werden für Schüler ab der 7. Schulstufe unterschiedliche Künste wie Musik, Pantomime, Puppentheater, Storytelling und Märchendichtung präsentiert.

Am Pfingstsonntag, 23. Mai, bieten von 10 bis 18 Uhr auf Schloss Schallaburg die Initiative „Zeit Punkt Lesen", das Familienreferat des Landes Niederösterreich und „fabelhaft! Niederösterreich" das „Lese- und Erzählfest" für die ganze Familie an.

Nähere Informationen: Jasmin Teichtmeister, Telefon 0660/7423-100, http://www.fabelhaft.at/

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung