17.02.2010 | 14:37

Neue Ausstellungen in Niederösterreich

Von der Fastenbesinnung in St. Pölten bis zur Kunstauktion in Mistelbach

Im Sommerrefektorium der Diözese St. Pölten wird morgen, Donnerstag, 18. Februar, um 19.30 Uhr im Anschluss an eine Fastenbesinnung mit KünstlerInnen die Ausstellung „Spurwechsel" eröffnet. Zu sehen sind die Arbeiten der zeitgenössischen KünstlerInnen Charlotte Karner, Adelheid Torky, Saba, Eva Meloun, Gotthard Obholzer, Regina Hadraba, Ingrid Reichel, Henriette Leinfellner, Brigitte Oberlik-Burtscher, Heliane Wiesauer-Reiterer und Lothar Bruckmeier bis 21. März. Öffnungszeiten: Sonntag von 9 bis 13 Uhr und auf Anfrage; nähere Informationen beim Katholischen AkademikerInnenverband unter 02742/324-3371 und e-mail kav.ka.stpoelten@kirche.at.

Ebenfalls morgen, Donnerstag, 18. Februar, wird um 18.30 Uhr in der „Galerie im Rathaus" in St. Pölten die Ausstellung „Eine Wanderung durch Europa" zum 70. Geburtstag von Franz Schellnhammer eröffnet. Zu den bevorzugten Techniken des in Krummnussbaum lebenden Künstlers gehören neben der Aquarell- und Acrylmalerei vor allem Zeichnungen und Tuschearbeiten. Ausstellungsdauer: bis 19. März; Öffnungszeiten: zu den Amtsstunden des Rathauses (Montag, Mittwoch und Donnerstag von 7.30 bis 16 Uhr, Dienstag von 7.30 bis 18 Uhr sowie Freitag von 7.30 bis 13 Uhr). Nähere Informationen bei der Kulturverwaltung St. Pölten unter 02742/333-2640, Mag. Thoma Pulle, e-mail thomas.pulle@st-poelten.gv.at, http://www.stadtmuseum-stpoelten.at/ und http://www.st-poelten.gv.at/.

Auch am Freitag, 19. Februar, wird in St. Pölten eine Ausstellung eröffnet: Um 17 Uhr beginnt im Stadtmuseum St. Pölten die Vernissage zur Ausstellung „Parz-Kontakte. Station eins", zu der das NÖ Dokumentationszentrum für Moderne Kunst VertreterInnen einer im Schloss Parz in Oberösterreich beheimateten Künstlergruppe eingeladen hat, eigene Arbeiten sowie Werke von befreundeten Kunstschaffenden zu präsentieren. Gezeigt werden die Arbeiten von Franz Josef Altenburg, BOTBORG/Scott Sinclair, BRIGATE GIALLE, Bertram Castell, Gerhard Doppelhammer, Gottfried Gusenbauer & Sibylle Küblböck, Hubert Huber, Robert Hübner, Kurt Lackner, Ricardo Laspidea, Robert Moser, Georg und Wolfgang Stifter sowie Christine Zettler bis 21. März. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr; nähere Informationen beim NÖ Dokumentationszentrum für Moderne Kunst unter 02742/35 33 36, e-mail noedok@aon.at, http://www.noedok.at/ und www.kunstnet.at/noedok.

Im Haus der Kunst in Baden wird am Freitag, 19. Februar, um 19 Uhr die Ausstellung „Mythos & Kultur" mit Bildern und Körperdrucken von Ernst Kaufmann eröffnet. Diese Schau des in Wien geborenen bildenden Künstlers, Regisseurs, Produzenten und Kameramanns bietet erstmalig einen breiteren Überblick über seine lebensgroßen Körperdrucke bzw. in Ergänzung dazu entstandenen Bilder und fotografischen Arbeiten. Ausstellungsdauer: bis 28. Februar; Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Baden / Abteilung Kultur unter 02252/86800-407, Gabi Fischer, und e-mail gabi.fischer@baden.gv.at.

Am Freitag, 19. Februar, lädt auch die Kulturvereinigung Neulengbach um 19.30 Uhr zur Eröffnung einer Ausstellung von Jutta Frank in das Museum Region Neulengbach. Bis 7. März zeigt die 1939 in Salzburg geborene und in Wien lebende Künstlerin dabei Acryl-, Aquarell- und Tonarbeiten. Öffnungszeiten: Freitag von 16 bis 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 17 Uhr. Nähere Informationen bei der Stadtgemeine Neulengbach unter 02772/521 05-52 und 02772/541 60.

Ebenfalls am Freitag, 19. Februar, wird um 19 Uhr in der „Galerie im Dachgeschoss" des Kulturzentrums Belvedereschlössl in Stockerau die Ausstellung „Seelenwanderung" von Silber Sheu eröffnet. Die 1947 in Seoul (Südkorea) geborene und seit 1980 in Österreich lebende Künstlerin verwendet in ihren Arbeiten eine eigene Mischtechnik aus Acryl, Öl und Dispersionsfarbe. Öffnungszeiten: Samstag, 20., und Sonntag, 21. Februar, jeweils von 14 bis 18 Uhr; nähere Informationen beim Kulturamt der Stadt Stockerau unter 02266/695 80.

Schließlich sind am Sonntag, 21. Februar, von 10.30 bis 17 Uhr im Pfarrzentrum Mistelbach Arbeiten von namhaften KünstlerInnen aus dem Weinviertel zu sehen, die dann am Freitag, 26. Februar, ab 19 Uhr (Besichtigung ab 17 Uhr) im Pfarrzentrum in einer Kunstauktion zugunsten der Innenrenovierung der Stadtpfarrkirche St. Martin in Mistelbach versteigert werden. Nähere Informationen bei der Pfarre Mistelbach unter 02572/2730, Mag. Andrea Mehling-Lehner.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung